Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: BA1490

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Langnauer Teller (Keramik; Hafnerkeramik)

Inventarnummer: BA1490
Datierung: 1787
Ort: Langnau, Kanton Bern, Schweiz
Material/Technik: Ton, weisse Grundengobe, Ritz-, Springfeder- und Malhorndekor, grün, rot, dunkelbraun, gelb, farblose Glasur
Maße: Dm 33,6 cm, H 4,4 cm
Marke/Inschrift: Die Blasen es von leine gemacht von sei schon, bricht Der Hafner lacht. Langmann 25 Christmonet 1787 — 1788
Sammlung: Judaica
Spielzeug
Volkskunde
Beschreibung:
Teller mit fassoniertem Rand, welcher innen von weiteren, sehr flachen Rille begleitet wird, mit nicht abgesetztem, gerundeten, nur übergewischtem Standboden. Direkt unter dem Rand befindet sich eine Aufhängeöse und die Fahne ist kantig von der steilen Wandung abgesetzt. Die Innen- und Außenseite zeigen eine weiße Grundengobe, Ritz-, Springfeder- und Malhorndekor in Grün, Rot, Dunkelbraun und Gelb, sowie eine farblose Glasur. Im Spiegel befindet sich ein doppelköpfiger Reichsadler mit rotgrünem Federkleid, dessen Flügelspitzen in Blumen übergehen und darüber eine große Krone. Im Übergang zur Wandung verläuft eine Inschrift mit Ort, Spruch und Datierung. Auf der Fahne, der Randform angepasst, zeigen sich abwechselnd Rosetten mit vegetabilen Ornamentblumen. Auf der Rückseite des Teller befinden sich auf der Fahne liegende Blumen mit tulpenförmigen Blüten und Rosetten und im Spiegel sitzt ein Vogel auf einem Blumenzweig, darunter eine Jahreszahl. (Andreas Heege)
Literatur:
Andreas Heege, Andreas Kistler: Keramik aus Langnau. Zur Geschichte der bedeutendsten Landhafnerei im Kanton Bern (Schriften des Bernischen Historischen Museums 13). Bern 2017, Abb. 451,2, S. 349-350. — Robert L. Wyss. Berner Bauernkeramik. Bern 1966.
 
 
3.3.130726