Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gd46

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Deckplatte von Stiftergrab des Konrad von Neumarkt (+1296) (Grabdenkmal aus Sandstein)

Inventarnummer: Gd46
Leihgabe der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Nürnberg
Datierung: um 1360
Ort: Nürnberg ID: 7004334; Nürnberg
Material/Technik: Platte: Sandstein; umlaufendes Inschrift-Band: Bronze
Maße: H. 210 cm; B. 111 cm; H.(Relief) 12,5 cm
Marke/Inschrift: ANNO . DOMINI . MCCLXXXXVI . OBYT . CONRADVS . DE . NOVOFORO . (FVNDJATOR . HVIVS . CLAVSTRI . SEPTIMO . YDVS . YVLII.
Sammlung: Skulptur bis 1800
Beschriftung:
Konrad war, wie die Inschrift besagt, der Stifter des Nürnberger Katharinenklosters. Anhand des Wappens ist er als Urahn der Patrizierfamilie Muffel zu identifizieren. Die Deckplatte bildete zusammen mit einem Unterbau aus kurzen Säulen ein Tischgrab.
Cover Slab from the Founder's Grave of Konrad of Neumarkt (+1296). Konrad was, as the inscription says, the founder of Nuremberg's St. Catherine's convent. The coat of arms shows him to be the ancestor of the Muffel family, who were Nuremberg patricians. The cover slab together with a plinth and colonettes formed a table-tomb.
Literatur:
Stafski, Heinz: Die Bildwerke in Stein, Holz, Ton und Elfenbein bis um 1450 (Die mittelalterlichen Bildwerke Bd. 1). Nürnberg 1965, S. 63 Abb. Nr. 44. - Yvonne Northemann: Zwischen Vergessen und Erinnern. Die Nürnberger Klöster im medialen Geflecht. Petersberg 2011, S. 64-66.
 
 
3.3.130726