Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gew672

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Wandbehang mit der Darstellung eines Liebesgarten (Wandtextilien)

Inventarnummer: Gew672
Datierung: um 1450/60
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Wirkerei, Kette: Leinen, ungefärbt, Schuss: Wolle, mehrere Farben, Leinen, weiß, Seide, rot, Metallfäden, Reste blauer Leinenstickerei am Armausschnitt der Frau am linken Rand, Kettdichte 7 Fäden/cm
Maße: H. 66 cm; B. 142 cm
Sammlung: Textilien und Schmuck
Beschreibung:
Nürnberg war im 14. und 15. Jh. ein bedeutendes Zentrum der Bildwirkerei. In mehreren Werkstätten entstanden für den kirchlichen und weltlichen Gebrauch überwiegend schmale, längsformatige Behänge, die anschaulichen Bilderzählungen Raum gaben. Hier vereinigt vor einem tiefblauen, für die Nürnberger Tapisserien charakteristischen Hintergrund das Thema des Liebesgartens Männer und Frauen bei Mahl und Musik im Freien. Der Teppich gehört zu den wenigen Behängen profanen Inhalts, die die Jahrhunderte überdauert haben. (Text aus Schätze und Meilensteine)
Beschriftung:
Auch den scheinbar so lebensnahen Szenen mittelalterlicher Liebesgärten liegen Motive der Minnedichtung zugrunde: Der Garten als Ort paradiesischer Verhältnisse und als idealer Rahmen der Begegnung bei Mahl und Musik am Brunnen. Wie ein Zaun umschließen Bäume und Blumenwiese die Liebenden. Festliche Gewänder betonen den heiteren Frieden der Szene. Aus Nürnberger Herstellung haben sich nur wenige solcher Behänge mit profanem Inhalt erhalten. Das anspruchsvolle literarische Thema zeigt ihn als Ausstattungsgegenstand gehobener und gebildeter Schichten.
Literatur:
Das germanische Museum. Wegweiser durch dasselbe für die Besuchenden von August von Eye. Nürnberg 1853, 2. Teil, S. 19, Abb. nach S. 16. — Kurth, Betty: Die deutschen Bildteppiche des Mittelalters. 3 Bde., Wien 1926, Bd. 1, S. 180, 266--267; Bd. 3, Taf. 282. — Nürnberg 1300--1550. Kunst der Gotik und Renaissance. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg und The Metropolitan Museum of Art New York. München 1986, Nr. 67. — Wilckens, Leonie von: Die textilen Künste. Von der Spätantike bis um 1500. München 1991, S. 307. — Germanisches Nationalmuseum (Hrsg.): Schätze und Meilensteine deutscher Geschichte aus dem Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 1997, S. 54. — Jahreszeiten der Gefühle. Das Gothaer Liebespaar und die Minne im Spätmittelalter. Ausst.Kat. Schlossmuseum Gotha. Gotha 1998, Nr. 43. — Mittelalter. Kunst und Kultur von der Spätantike bis zum 15. Jahrhundert (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Bd. 2). Nürnberg 2007, S. 13, 120, 366--367, 437, Kat. 476, Abb. 334.
 
 
3.3.130726