Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm117

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Epitaph für Walburg Prünsterer, geborene Grundherr (+1434): Geburt Christi (Gemälde, Epitaph)

Inventarnummer: Gm117
Datierung: um 1430
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Fichtenholz
Maße: H. 152,4 cm; B. 111,6 cm
Marke/Inschrift: Anno dni mo ccco vn in de XXXIIII iar am erchtag nach sant mertins tag do v'schied fraw walpurg dy steffen prünsterin
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Das Gemälde ist Bestandteil des Forschungsprojektes „Kunsthistorische und kunsttechnologische Erforschung der Gemälde im Germanischen Nationalmuseum“ (2013-2019). Nach Abschluss des Projektes werden die Objekt-Informationen im Onlinekatalog aktualisiert.
Literatur:
Zion: Nürnbergisches Zion, das ist wahrhaffte Beschreibung aller Kirchen und Schulen in- und außerhalb der Reichsstadt Nürnberg. Nürnberg 1733, S. 117--118. — Schwarz, Johann Jacob: Beschreibung der in der Dominikanerkirche Nürnberg vorhandenen Monumente. Nürnberg 1737, S. 23--24. — Murr, Christoph Gottlieb von: Beschreibung der vornehmsten Merkwürdigkeiten der H. R. Reichs freyen Stadt Nürnberg und auf der hohen Schule zu Altdorf. Nürnberg 1778, S. 56. — Murr, Christoph Gottlieb von: Beschreibung der vornehmsten Merkwürdigkeiten in der Reichsstadt Nürnberg, in deren Bezirke und auf der Universität Altdorf. Nürnberg 1801, S. 78. — Waagen, Gustav Friedrich: Kunstwerke und Künstler im Erzgebirge und in Franken. Leipzig 1843, S. 261. — Rettberg, Ralf L. von: Nürnberger Briefe (zur Geschichte der Kunst). Hannover 1846, S. 79. — Waagen, Gustav F.: Handbuch der Geschichte der Malerei. Bd. 1. Die deutschen und niederländischen Malerschulen. Stuttgart 1862, S. 162. — Thode, Henry: Die Malerschule von Nürnberg im 14. und 15. Jahrhundert in ihrer Entwicklung bis auf Dürer. Frankfurt a.M. 1891, S. 31. — Lehmann, Alfred: Das Bildnis bei den altdeutschen Meistern bis auf Dürer. Leipzig 1900, S. 153. — Redslob, Edwin: Die fränkischen Epitaphien im vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert. In: Mitteilungen aus dem Germanischen Nationalmusem, 1907, S. 21--22, Taf. III. — Gebhardt, Carl: Die Anfänge der Tafelmalerei in Nürnberg (Studien zur deutschen Kunstgeschichte, Bd. 103). Straßburg 1908, S. 2, 21, 48--50, 85--86, 103, Anm. 1. — Braune, Heinz: Katalog der Gemäldesammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. Nürnberg 1909, Nr. 117. — Gebhardt, Carl: Literaturbericht. Malerei. Katalog der Gemäldesammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. In: Repertorium für Kunstwissenschaft, Bd. 32, 1909, S. 538. — Bock, Friedrich: Das Nürnberger Predigerkloster. Beiträge zu seiner Geschichte. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg, Heft 25, 1924, S. 198. — Weinberger 1925, S.65,70. — Katalog der Ausstellung Nürnberger Malerei 1350--1450. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg 1931, Nr. 46, Taf. 9. — Zimmermann, E. Heinrich: Die Tafelmalerei. In. Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1930/1931, S. 33, Taf. 120. — Lutze 1931/32, S.76. — Baldass, Ludwig: Nürnberger Tafelbilder aus dem zweiten Viertel des 15. Jahrhunderts. Ein Nachwort zur Nürnberger Ausstellung von 1931. In: Städel-Jahrbuch, Bd. 7/8, 1932, S. 68--71. — Lutze, Eberhard/Wiegand, Eberhard: Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg: Die Gemälde des 13. bis 16. Jahrhunderts. Text- und Bildband. Leipzig 1936--37, S. 119, Abb. 20. — Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Hrsg. von Ulrich Thieme und Felix Becker. Bd. 37. Leipzig 1950, S. 31. — Martin 1952, S.72-73, Abb.38. — Stange, Alfred: Deutsche Malerei der Gotik. Bd. 9. München/Berlin 1958, S. 15. — Bayerische Frömmigkeit. 1400 Jahre christliches Bayern. Ausst.Kat. Stadtmuseum. München 1960, Nr. 241. — Haller von Hallerstein, Helmut/Eichhorn, Ernst: Das Pilgrimspital zum Heiligen Kreuz vor Nürnberg. Geschichte und Kunstdenkmäler. Nürnberg 1969, S. 119. — Vetter 1972, S.231. — Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. München 1977, Nr. 105. — Stange, Alfred: Kritisches Verzeichnis der deutschen Tafelbilder vor Dürer. Bd. 3. Hrsg. von Norbert Lieb, bearbeitet von Peter Strieder/Hanna Härtle. München 1978, Nr.35. — Löcher 1986, S.82-83. — Weih-Krüger, Sonja: Memento mori. Zur Kulturgeschichte des Todes in Franken. Ausst.Kat. Stadmuseum Erlangen. Erlangen 1990, S. 172. — Strieder, Peter: Tafelmalerei in Nürnberg 1350-1550. Königstein i.T. 1993, S. 36.
 
 
3.3.130726