Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm1216

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Landschaft mit dem Heidelberger Schloß und mythologischer Darstellung (Gemälde, Landschaftsdarstellung)

Inventarnummer: Gm1216
Hersteller: Brentel, Friedrich d. Ä. (1580-1651)
Datierung: 1643
Ort: Straßburg ?
Material/Technik: Tempera auf Papier
Maße: H. 13,7 cm, B. 21,2 cm; ohne Goldrand: H. 12,9 cm, B. 20,5 cm
Marke/Inschrift: "F. Brentel" — "1643" — "Brendel 1643" — "1643"
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Von einer Anhöhe aus blickt der Betrachter in das Neckartal mit dem Schloß und der Stadt Heidelberg. Im Vordergrund links ein Brunnen, an dem eine Frau Wäsche wäscht. Davor eine klagende (?) Frau, die sich zu dem vor ihr liegenden Mann wendet, beide in der Kleidung der Schäfer. Im linken Mittelgrund verjagen Schäfer einen bocksfüßigen, gehörnten Faun, der sich ihrem Feuer genähert hat. Auf einer weiteren Waldlichtung eine weitere Szene, bei der ein Schäfer vor einer Schäferin steht, umgeben von der Herde. Rechts, über dem Schloß und der Stadt Heidelberg, ist in den Wolken Venus mit ihrem Wagen dargestellt, die nach dem herbeifliegenden Amor Ausschau hält.
Literatur:
78. Jahresbericht des Germanischen Nationalmuseums (Nürnberg) 1931 (Erwerbungsmitteilung; Acis und Galathea). — Kat. 1937, S. 29 (Friedrich Brentel d. Ä. 1645, Acis und Galathea), Abb. 405. — Wolfgang Wegner: Untersuchungen zu Friedrich Brentel. In: Jahrbuch der Staatlichen Kunstsammlungen in Baden-Württemberg 3, 1966, S. 107--196, bes. S. 184, Anm. 145 (1645, Acis und Galathea). — Andreas Tacke: Die Gemälde des 17. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum. Mainz 1995, S. 59--60, Nr. 18 mit Abb.
 
 
3.3.130726