Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm1722

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Pilgerfahrt (Gemälde, Landschaft)

Inventarnummer: Gm1722
Museen der Stadt Nürnberg
Hersteller: Catel, Franz Ludwig (1778-1856)
Datierung: 1852
Material/Technik: Öl auf Leinen; Rahmen: Goldrahmen mit Eckverzierungen
Maße: H. 81 cm; B. 108,5 cm; mit Rahmen: H. 108 cm; B. 134 cm
Marke/Inschrift: F. Catel: Rom 1852 — F. Catel: Rom 1852 — Spedition von Hasenkamp — Ausstellung Münchner Landschaftskunst, Pilger vor einer italienischen Landschaft, Franz L. Catel, GNM, Nürnberg
Sammlung: 19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
Beschreibung:
Das Bild weist Catels bevorzugtes Kompositionsschema auf. Vom erhöhten Standpunkt des Betrachters im Vordergrund eröffnet der tiefer gelegte Mittelgrund die Aussicht in eine weite Landschaft, aus der sich, abgehoben durch einen Dunstschleier, der Marienwallfahrtsort Loreto auf einem Hügel erhebt. Dahinter nach einem hellen Steilabfall das Meer. Die Tiefenwirkung des Aufbaus wird durch die von rechts kommende Pilgerprozession noch verstärkt, die den Weg bergabwärts zieht. Loreto wird sowohl durch die dargestellten Reaktionen der Pilgergruppe im Vordergrund, als auch durch die Malweise als quasi "Erscheinung" charakterisiert. Beidseitig flankiert durch Felsen, auf denen sich rechts ein hohes Kreuz und eine kleine Kapelle befinden, links zwei in Verzückung auf die Knie sinkende Mönche, verharren die Pilger in andächtiger Betrachtung des im Hintergrund von der untergehenden Sonne angestrahlten Loreto. Die Pilgergruppe weist zwar genrehafte Elemente auf - so stillt eine Mutter ihr Kind, eine andere Frau bindet sich die Schuhe - doch der Gesamteindruck wird von religiöser Erwartung bestimmt. Die in süditalienischer Tracht gekleideten Pilger stehen mit dem Rücken zum Betrachter. Zwei Frauen fallen sich in die Arme, eine breitet kniend die Arme aus, während sie von einem Kind gestützt wird. Durch dramatisierende Luft- und Beleuchtungseffekte - die Küstenlandschaft, hinter der das Meer nur noch unklar zu erkennen ist, wird in Dunst gehüllt, das Abendlicht färbt den Himmel von Hellblau über Rosa zu Goldgelb, parallel zum Küstenverlauf finden sich dünne Wolkenschleier - all dies schafft eine stimmungshafte Verklärung des Bildgegenstandes. Die Wirkung des Gemäldes mit seinem an klassisch-französischer Landschaftsdarstellung orientiertem Kompositionsschema und einer differenzierten Behandlung des Lichts beruht somit auf Merkmalen, die weit über das bloß Vedutenhafte hinausgehen.
Beschriftung:
Von einem Hügel aus erblicken die Pilger das Ziel ihrer Wallfahrt: den Marienwallfahrtsort Loreto. Einer himmlischen Veste gleich überragt er die Landschaft als ferner Ort der Sehnsucht.
Literatur:
Geller, Hans: Ungedrucktes Werkverzeichnis der Werke Franz Ludwig Catels. Köln, Kunsthistorisches Institut der Universität o.J. — Lanckoronska, M.: Geschichte der deutschen Taschenbücher und Almanache aus der klassisch-romantischen Zeit. München 1954. (Zu Franz Ludwig Catel) — Geller, Hans: Deutsche Künstler in Rom. Rom 1961. (Zu Franz Ludwig Catel) — Geller, Hans: Das Pio Istituto Catel in Rom und seine Stifter. In: Miscellanea Bibliothecae Hertzianae. Wien 1961. (Zu Franz Ludwig Catel) — Ausgewählte Werke des 19. und 20. Jh. aus dem Kunstbesitz der Stadt Nürnberg. Ausst. In der Fränkischen Galerie am Marientor Nürnberg, vom 17. Februar bis 19. März 1961. (Kat. Wilhelm Schwemmer). Nürnberg o.J. (1961), Nr. 33 (hier datiert 1831). — Ausgewählte Werke des 19. aus dem Kunstbesitz der Stadt Nürnberg. Ausst. In der Neuen Residenz Bamberg, vom 7. Sept. bis 6. Okt. 1963. (Kat. Wilhelm Schwemmer), Nr. 16 (datiert 1851). — Germanisches Nationalmuseum. Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Verzeichnis der ausgestellten Werke. Stand Juli 1965. (o. O. u .J.) S. 1. — Geismeier, W.: Die Nazarener Fresken der "Casa Bartholdy". In: Staatl. Museen zu Berlin, Forschungen und Berichte 9, 1967, S. 45ff. (Zu Franz Ludwig Catel) — Praschek, H.: Franz Ludwig Catel - nicht Johann H. Ramberg. Neue Quellen zur Entstehung der Kupfer zu Goethes Erzählung "Die guten Weiber". In: Goethe, Jahrbuch der Goethe-Gesellschaft, N.F. 30, 1968, S. 313--318 (4 Abb.). — Münchener Landschaftsmalerei 1800--1850. Ausst.Kat. München Städtische Galerie im Lenbachhaus, München 1979, Kat. Nr. 305, S. 326 (dargestellt sei wohl der Marienwallfahrtsort Loreto). — Catel, Franz Ludwig. In: AKL Online, Dok-ID: _10156893 (15.06.2011).
 
 
3.3.130726