Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm1753

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Platz für den grossen Raffael (Gemälde, Historiendarstellung)

Inventarnummer: Gm1753
Museen der Stadt Nürnberg
Hersteller: Menzel, Adolph (1815-1905)
Datierung: 1855, 1859
Material/Technik: Gouache und Pastell auf Papier, auf Pappe aufgeklebt
Maße: H. 62 cm; B. 62,5 cm; mit Rahmen: H. 74,2 cm; B. 95,5 cm
Marke/Inschrift: Menzel Berli 1859 — Volkswagenwerk GmbH Ausstellung vom 15. April bis 13. Mai 1956 Deutsche Malerei Ausgewählte Meister seit Caspar David Friedrich — Hasenkamp Ausstellung: A. Menzel Titel: Platz dem grossen Raffael, Inv. Nr. Gm 1753 Leihgeber: A. Menzel, GNM Nürnberg
Sammlung: 19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
Beschreibung:
Die Szene ist folgende: Kurfürst Friedrich August III. von Sachsen, König August III. von Polen, hat 1753 die Sixtinische Madonna von Raffael erworben. Im November 1753 trifft das Gemälde in Dresden ein, der Kurfürst lässt das Bild sofort in seinen Salon kommen, zwei jüngere Lakaien rechts und links tragen es herein. Links aussen Leute der Hofgesellschaft, links vorne die Kurfürstin vom Rücken gesehen. Rechts ist der Kurfürst vom Sessel aufgesprungen und hat diesen mit dem Ruf: "Platz für den grossen Raffael" beiseite gestoßen.Im Hintergrund links und in der Mitte je ein Diener. Roter Teppich. Menzel änderte 1859 an der ersten Fassung von 1855 folgendes ausser teilweisen Übermalungen - es entstand die zweite Fassung: Das Gemälde wurde an der linken Hochseite angestückt, rechts verkleinert, unten wurde ein großes Stück angesetzt. Der rechte tragende Diener trat an die Stelle eines alten Lakaien, von dem man noch den Kopf, Teile des Gewandes und die Füsse sieht. Die Kurfürstin richtete sich mehr auf. Es entstand 1859 eine viel geschlossenere bildmässige Wirkung.
Beschriftung:
Die Darstellung illustriert eine Anekdote des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. Er hatte Raffaels berühmte Sixtinische Madonna aus Piacenza erworben und ungeduldig befohlen, das eingetroffene Bild sofort in den Thronsaal zu bringen. Als man einen Augenblick zögerte, es im vorteilhaftesten Licht gerade dort aufzustellen, wo der Thronsessel stand, schob der König diesen eigenhändig mit dem Kommentar "Platz dem großen Raffael" beiseite. Menzel bemerkte 1859 zu seinem Bild lapidar, es stelle den "häuslichen August in seiner augenblicklichen Funktion als Möbelschieber in Sachen eines Höheren" dar. Für Menzel, den unentwegt skizzierenden Maler, wurde auch das Belanglose und Zufällige bildwürdig, wie in dieser Szene aus dem 18. Jahrhundert. Mit raschen, sicheren Pinselstrichen vergegenwärtigt er den historischen Moment als flüchtig-alltäglichen Augenblick.
Literatur:
Tschudi, H. von: A. Menzel. Abbildungen seiner Gemälde und Studien. München 1906, S. 240, Nr. 335, Abb. S. 241 — Schulz, Fritz Traugott: Die städtische Galerie. In: Nürnberg (Monographien deutscher Städte XXIII). Berlin-Friedenau 1927, (S. 74--83), S. 81, Abb. S. 77. — Deetjen, Werner: Adolf Menzel und Adolf Schöll. Ungedruckte Briefe Menzels. In: Jahrbuch der Preußischen Kunstsammlungen, Beiheft zum 55. Bd., Berlin 1934, S. 34f. — Putscher, Marielene: Raphael Sixtinische Madonna. Das Werk und seine Wirkungen. Tübingen 1955, S. 150, Anm. 273, S. 155, Abb. 70. — Adolph von Menzel. Ausst.Kat. Museum Dahlem Berlin, Mai bis Juni 1955, S. 40, Nr. 71. — Deutsche Malerei, Ausgewählte Meister seit Caspar David Friedrich. Ausst.Kat. Stiftung Volkswagenwerk. Wolfsburg 1956, Kat. Nr. 125. — Weinhold, Renate. Menzel-Bibliographie. Leipzig 1959. (Bis 1959 Literatur zu Adolph Menzel zusammengefasst) — Ausgewählte Werke des 19. und 20. Jh. aus dem Kunstbesitz der Stadt Nürnberg. Ausst. In der Fränkischen Galerie am Marientor Nürnberg, vom 17. Februar bis 19. März 1961. (Kat. Wilhelm Schwemmer). Nürnberg 1961, Nr. 151. — Meisterwerke deutscher Malerei im 19. und 20. Jh. aus dem Besitz der Stadt Nürnberg, Lindau (Bodensee). Juli bis September 1962 (Kat. Wilhelm Schwemme), S. 14, Nr. 77, Abb. S. 6. — Ausgewählte Werke des 19. aus dem Kunstbesitz der Stadt Nürnberg. Ausst. In der Neuen Residenz Bamberg, vom 7. Sept. bis 6. Okt. 1963. (Kat. Wilhelm Schwemmer), Nr. 82 mit Abb. — Germanisches Nationalmuseum. Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Verzeichnis der ausgestellten Werke. Stand Juli 1965, S. 3. — Schadendorf, Wulf: Zur Sammlungsgeschichte des Germanischen Nationalmuseums und der Städtischen Galerie Nürnberg. Das erweiterte Sammlungsprogramm des Germanischen Nationalmuseums. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 1966, (S. 142--172), S. 155, Abb. Nr. 12, S. 170, Anm. 49. — Schrade, Hubert: Deutsche Maler der Romantik. Köln 1967, S. 28--29, S. 20 Abb. 16. — Adolph Menzel. Gemälde und Zeichnungen. Ausst.Kat. Altes Rathaus Erlangen 1971, Nr. 56. — Ebertshäuser, Heidi: Adolph von Menzel. Das Graphische Werk. Bd. 1/2, München 1976. — Adolph Menzel - Gemälde, Zeichnungen. Ausst.Kat. Nationalgalerie, Staatl. Museen Berlin 1980. — Germanisches Nationalmuseum: Führer durch die Sammlungen. München 1980, S. 533 m. Abb. — Menzel der Beobachter. Ausst.Kat. Kunsthalle Hamburg, 22. Mai 1982--25.Juli 1982, S. 124, Kat. Nr. 68 (+ Abb. 1. Fassung), Abb. S. 125. (weitere Literaturhinweise zu Adolph Menzel) — Adolph Menzel. Realist, Historist, Maler des Hofes. Gemälde, Gouachen, Aquarelle und Zeichnungen. Ausst.Kat. Kiel/Bremen/Lübeck/Schweinfurt 1981, Augsburg 1982, Katalogzusatz (Matthias Klein) Nr. XIII. (weitere Literaturhinweise zu Adolph Menzel) — Adolph Menzel. Zeichnungen, Druckgraphik und illustrierte Bücher. (=Bestandskatalog der Nationalgalerie des Kupferstichkabinetts und der Kunstbibliothek Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz). Berlin 1984. — Welzel, Barbara: Neuerwerbungen in höfischen Galerien. Ereignis und Repräsentation. In: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft 24, 1997, S. 179--190, Abb. 179. — Schätze und Meilensteine deutscher Geschichte aus dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Nürnberg 1997, S. 160. — Marriage a-la-mode: Hogarth und seine deutschen Bewunderer. Ausst.Kat. Staatl. Museen Preußischer Kulturbesitz. Alte Nationalgalerie 1998. — Treasures of German Art and History in the Germanisches Nationalmuseum, Nuremberg. Nürnberg 2001, S. 160. — Germanisches Nationalmuseum: Führer durch die Sammlungen. Nürnberg 2001, S. 227. — Brink, Claudia: "Platz für den großen Raphael" von Adolph Menzel. In: Menzel in Dresden. Ausst.Kat. Kupferstichkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden 2005, S. 95--99. — Menzel, Adolph. In: AKL Online, Dok-ID: _00187437 (15.06.2011). — Ursula Peters: 19. Jahrhundert. In: Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. Nürnberg 2012, S. 1178, Abb. 178.
 
 
3.3.130726