Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm207

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Bildnis eines Juristen, Johann Stephan Reuss (gest. 1514), Rektor der Wiener Universität (Gemälde, Porträt)

Inventarnummer: Gm207
Hersteller: Cranach, Lucas d. Ä. (1472-1553)
Datierung: 1503
Ort: Wien
Material/Technik: Malerei auf Fichtenholz (Picea sp.)
Maße: H. 54,1 cm; B. 39 cm
Marke/Inschrift: "1503 / VIXI·AN(NOS)· 41" — "Joan Stephanus Reuss Constant. J ... D. Rector Vniversitatis Anno 1503" — "Lucas Cranach, Joh. Reuß"
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Vielleicht Johann Stephan Reuss, Rektor der Wiener Universität. Brustbild nach rechts. Er trägt einen granatapfelgemusterten, roten, pelzgefütterten und -verbrämten Rock, den Chaperon und eine rote Kappe. Er hat blaue Augen und braunes Haar. Am Rock und am Ärmel des Untergewandes Goldknöpfe. Die mit insgesamt fünf Ringen geschmückten Hände ruhen in den Seiten eines aufgeschlagenen Buches. Dieses liegt auf einer marmorierten Brüstung. Hinter dem Dargestellten ein abgestorbener Baum und eine blühende Baumgruppe. Auf einem der kahlen Äste ein Vogel, auf den zwei andere Vögel zufliegen. Landschaftshintergrund mit Gehöft, Burg und Hochgebirge. Auf dem Weg Lasten tragende Fußgänger und ein Reiter.
Beschriftung:
Cranach gilt als Erfinder des Porträts in der Landschaft. Der akademisch gekleidete Gelehrte erscheint in lebendiger Korrespondenz mit der Natur. Die Naturelemente haben symbolische Bedeutung. Sie verweisen auf Leben und Tod und die Gelehrsamkeit des Juristen.
Portrait of a Legal Scholar, probably Stephan Reuss, Rector of the University of Vienna. Painting on spruce. The portrait set against a landscape is an invention of Cranach's. The scholar, academically clothed, appears to be in correspondence with Nature. The natural elements have symbolic meaning. They embody life and death and make reference to academic erudition.
Literatur:
Schmid, Heinrich Alfred: Kunsthistorisches: zu Julius Groeschel. In: Kunstchronik, N. F. Jg. 3, Nr. 32, 1892, S.118. — Essenwein, August von: Katalog der im germanischen Museum befindlichen Gemälde. Nürnberg 1882, Nr. 252. — Rieffel, Franz: Kleine kunstwissenschaftliche Controversfragen. In: Repertorium für Kunstwissenschaft, Bd. 18, 1895, S. 425. — Rieffel, Franz: Grünewald-Studien. In: Zeitschrift für Christliche Kunst, Jg. 10, 1897, S. 170. — Deutsche Kunst-Ausstellung. Abteilung Cranach-Ausstellung (bearb. v. Karl Woermann). Königliche Gemäldegalerie. Dresden 1898, Nr. 148. — Woermann, Karl: Die Cranach-Ausstellung (Dresden 1899) und die Pseudogrünewald-Frage. In: Kunstchronik, N.F. Jg. 10, Nr. 10, 1898/99, Sp. 153. — Schmidt, Wilhelm: Zur Cranachausstellung. In: Kunstchronik N.F. Jg. 11, Nr. 10,1899/ 1900, Sp. 146. — Flechsig, Eduard: Cranachstudien, Bd. 1. Leipzig 1900, S. 72 ff., 284/92. — Flechsig Tafelbilder 1900, Taf.1 und Erläuterung. — Schmidt, Wilhelm: Bücherschau. Eduard Flechsig: Cranachstudien. In: Kunstchronik N.F. Jg. 12, Nr. 7, 1900/01, Sp. 101. — Dörnhöffer, Friedrich: Ein Jugendwerk Lukas Cranachs. In: Jahrbuch der K.K. Zentralkommission für Erforschung und Erhaltung der kunst- und historischen Denkmale, 1904, S. 175--198. — Friedländer, Max J.: Die frühesten Werke Cranachs. In: Jahrbuch der Königlich Preußischen Kunstsammlungen, Bd. 23, 1902, S. 232. — Friedländer, Max J.: Die Tafelmalerei des 15. und 16. Jahrhunderts. In: Meisterwerke der Kunst aus Sachsen und Thüringen (hrsg. Oscar Doering u. Georg Voss). Magdeburg 1905, S. 8, Taf .V. — Friedländer, Max J.: Lucas Cranach d.Ä. In: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Hrsg. von Ulrich Thieme und Felix Beckerr, Bd. 8, Leipzig 1913, S. 56. — Heyck, Ed.: Lukas Cranach (Künstlermonographien, Bd. 95). Bielefeld/Leipzig 1908, S. 18, 20, Abb. 1. — Braune, Heinz: Katalog der Gemäldesammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg. Nürnberg 1909, Nr .207. — Vogel, Julius: Lucas Cranach in Wien. In: Monatshefte für Kunstwissenschaft, Jg. 2, 1909, S. 40. — Schmid, Heinrich Alfred: Die Gemälde und Zeichnungen von Matthias Grünewald. Straßburg 1911, S. 284. — Glaser, Curt: Zwei Jahrhunderte deutscher Malerei. Von den Anfängen der deutschen Tafelmalerei im ausgehenden vierzehnten bis zu ihrer Blüte im beginnenden sechzehnten Jahrhundert. München 1916, S. 267. — Glaser, Curt: Lukas Cranach. Leipzig 1921, S. 33, Abb. S. 33. — Grimschitz, Bruno: Ein unbekanntes Frühwerk Lukas Cranachs. In: Die bildenden Künste. Wiener Jahrbuch, Bd. 4, 1921, S. 148. — Ankwicz-Kleehoven, Hans: Lukas Cranach in Wien. In: Alt-Wiener Kalender für das Jahr 1922 (hrsg. v. Alois Trost). Wien 1922, S. 58--65. — Baldass, Ludwig: Die Bildnisse der Donauschule. In: Städel-Jahrbuch, Bd. 2, 1922, S. 75, Taf. 18. — Glaser, Curt: Die altdeutsche Malerei. München 1924 , S. 413. — Auerbach, Erna: Die deutsche Bildnismalerei des 16. Jahrhunderts in Franken, Schwaben und Bayern. Phil. Diss. Frankfurt a.M. 1925, S. 55,115--116. — Benesch, Otto: Zur altösterreichischen Tafelmalerei. In: Jahrbuch der kunsthistorischen Sammlungen, N.F. Bd. 2, 1928, S. 77. — Benesch, Otto: Zu Cranachs Anfängen. (Selbstberichtigung). In: Belvedere, Bd. 14, 1929, S. 144. — Holst, Niels von: Die deutsche Bildnismalerei zur Zeit des Manierismus. Mit Verzeichnissen der Künstler und der Dargestellten (Studien zur deutschen Kunstgeschichte, Bd. 273). Straßburg 1930, S. 40. — Friedländer und Rosenberg 1932, Nr. 8 und Abb.; 2.Aufl. 1979, Kat. 8 und Abb. — Lutze,Eberhard/Wiegand, Eberhard: Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg: Die Gemälde des 13. bis 16. Jahrhunderts. Text- und Bildband. Leipzig 1936--37, S. 37, Abb. 366. — Lucas Cranach d. Ä. und Lucas Cranach d. J. Gemälde -- Zeichnungen -- Graphik. Deutsches Museum. Berlin 1937, Nr. 6, Taf. 10. — Lauts, Jan: Die Berliner Cranach-Ausstellung. In: Pantheon, Jg. 10, Bd. 19, 1937, S. 168 mit Abb. — Hugelshofer, Walter: Wolf Huber als Bildnismaler. In: Pantheon, Bd. 24, 1939, S. 234. — Hager, Werner: Meisterbildnisse der Dürerzeit. Wien 1940, Farbtaf. III. — Lill, Georg: Hans Leinberger, der Bildschnitzer von Landshut. Welt und Umwelt des Künstlers. München 1942, S. 244. — Posse, Hans: Lucas Cranach d.Ä. Wien 1942, S. 33, Taf. 8. — Meisterwerke altdeutscher Malerei. Museum zu Allerheiligen. Schaffhausen 1947. Schaffhausen 1947, Nr. 28. — Aufgang der Neuzeit Aufgang der Neuzeit. Deutsche Kunst und Kultur von Dürers Tod bis zum Dreißigjährigen Kriege 1530--1650. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 1952, Taf. 96. — Buchner, Ernst: Das deutsche Bildnis der Spätgotik und der frühen Dürerzeit. Berlin 1953, S. 164--165, Nr. 187, Abb. 188. — Jahn, Johannes: Der Weg des Künstlers. In: Lucas Cranach der Ältere. Der Künstler und seine Zeit. Berlin 1953, S. 30, Abb. 19. — Thöne, Friedrich: Lucas Cranach der Ältere. Königstein i.T. 1965, S. 32, Farbtaf. — Germanisches Nationalmuseum (Hrsg.): Ausgewählte Werke (Einl. Arno Schönberger). Nürnberg 1971, S. 82. — Koepplin, Dieter: Cranachs Ehebildnis des Johannes Cuspinian von 1502. Seine christlich-humanistische Bedeutung. Phil. Diss. Basel 1973, S. 266--272. — Osten, Gert von der: Deutsche und niederländische Kunst der Reformationszeit. Köln 1973, S. 133. — Stange, Alfred: Malerei der Donauschule. 2. Aufl. München, 1973, S. 266--272. — Lukas Cranach. Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphik, Bd. 1(hrsg. v. Dieter Koepplin u. Tilman Falk). Kunstmuseum. Basel 1974, Nr. 88. — Schade, Werner: Die Malerfamilie Cranach. Dresden 1974 , S. 19, 378, Anm. 75, Farbtaf. 14,15. — Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. München 1977, Nr. 256; 3. überarbeitete Aufl. 1985, Nr. 251. — Löcher, Kurt: Bildnisse des 16. bis 18. Jahrhunderts. Person und Persönlichkeit. In: Schatzhaus 1982, S. 539. — Cranach och den tyska renässansen. Nationalmuseum. Stockholm 1988, S. 32--33, Nr. 5 und Abb. — Löcher, Kurt: Die Gemälde des 16. Jahrhunderts. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Stuttgart 1997, S. 123--126 (mit Abb.) mit älterer Literatur. — Heiser, Sabine: Das Frühwerk Lucas Cranachs des Älteren. Wien um 1500 - Dresden um 1900. Neue Forschungen zur deutschen Kunst, Bd. 6, Berlin 2002, S. 30--32, S. 123--136. — Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. Nürnberg 2001, S. 111. — Faszination Meisterwerk. Dürer, Rembrandt, Riemenschneider. Ausst.Kat. des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg. Nürnberg 2004, S. 124--125. — Cranach der Ältere. Ausst. im Städel Museum Frankfurt a. M. Hrsg. von Bodo Brinkmann. Ostfildern 2007, Nr. 9. — Heydenreich, Gunnar: Lucas Cranach the Elder. Painting materials, techniques and workshop practice. Amsterdam 2007, S. 189, 196, 213--214. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 53, 414, Abb. 20.
 
 
3.3.130726