Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm2319

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Bildnis der Familie Leinker (Gemälde, Familienbildnis)

Inventarnummer: Gm2319
Leihgabe aus Privatbesitz
Hersteller: Johann Eberhard Ihle
Datierung: um 1776
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Öl auf Leinwand
Maße: ohne Rahmen: H. 146 cm, B. 167 cm; mit Rahmen: H. 168 cm, B. 189 cm, T. 9 cm (mit Aufhängehaken 12 cm)
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Repräsentatives bürgerliches Familienbildnis der Nürnberger Apothekerfamilie Leinker mit Jean Paul Cornelius Leinker (1713-1776), Besitzer der Apotheke zur Goldenen Kugel, an der Geige, seine Frau, eine geb. Rühl, mit Sohn und Nachfolger Johann Lorenz Leinker (1738-1782) am Oktavcembalo (?) mit dessen Gattin Johann Maria Sybilla, geb. Hofmann, mit deren Töchtern Barbara Magdalena (1765-1805, 1785 verheiratet mit dem Milizgeistlichen Paul Sigmund Leyfried, sowie Juliana Maria (geb. 1767), 1791 verheiratet mit dem Nürnberger Kaufmann Justus Christian Bödecker. Auf dem Tisch im Vordergrund Kaffee- und Milchkanne sowie Zuckerdose, bei denen es sich wahrscheinlich um vergoldete Varianten der von Johann Georg Klosse in Augsburg in hoher Auflage hergestellten Produkte handelt. Die Koppchen und Untertassen mit schokoladebraunem Fond auf der Außenseite und weißer Glasur auf der Innenseite zeigen eine damals gängige, vom chinesischen Porzellan abgeleitete Form des Kaffeegeschirrs.
Literatur:
Kunstauktion Dr. Fritz Nagel, Stuttgart, Auktion 257, 1975, Nr. 968a, S. 78 mit Abb. - Daniel Hess: Erwerbsbbericht, in Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 2004, S. 196-197
 
 
3.3.130726