Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm2370

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Hl. Barbara und Stifter, Radmarter der hl. Katharina (Außenseite) (Gemälde, Altarbild, Fragment)

Inventarnummer: Gm2370
Hersteller: Werkstatt des Meisters des Deocarusaltars
Datierung: um 1435/1440
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Malerei und Metallauflagen auf Fichtenholz
Maße: 39,8 x 38,1 x 0,9–2,1 cm
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Beidseitig bemaltes Flügelfragment eines Katharinenretabels aus der Werkstatt des Meisters des Deocarusaltars, zusammengehörig mit Gm 981 (Hl. Barbara, Radmarter der hl. Katharina), Gm 1526 (Hl. Ursula, Enthauptung der hl. Katharina), Gm 2371 (Hl. Ursula und Stifterin, Enthauptung der hl. Katharina). Unten links Wappen der Familie Eisenwanger.
WissKI Perma-Link:
Gm2370 im Projekt Deutsche Tafelmalerei des Spätmittelalters
Literatur:
Siehe Gm 981 — Daniel Hess, Dagmar Hirschfelder, Katja von Baum (Hrsg.): Die Gemälde des Spätmittelalters im Germanischen Nationalmuseum, Band I: Franken, 2 Teilbände. Regensburg 2019, Kat.-Nr. 11.
 
 
3.3.130726