Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm48

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Dornenkrönung Christi mit kniender Benediktinerin als Stifterin (Gemälde, Stifterbild)

Inventarnummer: Gm48
Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München - Alte Pinakothek
Hersteller: Bruyn, Bartholomäus d. Ä. (1492-1555)
Datierung: um 1540
Ort: Köln
Material/Technik: Malerei auf Eichenholz (Quercus)
Maße: H. 76,0 cm; B. 61,2 cm
Marke/Inschrift: Aufschrift (von späterer Hand): "Jonffer Anna Rinck", in einer Schrift des 19. Jh. hinzugefügt "Datu(m) anno 38" und "Auf den hierzu gehörigen Flügelstücken: Maria und Anna, befinden sich die Bildnisse der Jonffer Sibilla Kannegiesser, welche auch auf den ganz ähnlichen Flügelstücken: Catharina und Barbara vorkommen, wo diese Namen auf den Rahmen angegeben waren.". Klebezettel Slg. König Ludwig I. von Bayern, 1827, Nr. 180; WAF "H.G.105 (1936) Inv.S.No.177", darunter links die Nr.48, rechts "R 138".
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Die Knechte des römischen Statthalters Pilatus drücken Christus mit Stöcken die Dornenkrone auf das Haupt, um sich die Hände nicht zu verletzen. Einer reicht ihm kniend in vorgeblicher Huldigung einen Palmzweig als Szepter. In dem beturbanten Mann mit dem Hermelinpelz darf man Pilatus sehen. Vorne rechts kniet eine Benediktinerin als Stifterin.
Beschriftung:
Laut rückseitiger Inschrift des 19. Jh. war die Tafel Mittelbild eines Retabels. Als Flügel galten die ebenfalls in diesem Raum gezeigten Stifterbilder der Familie Rinck. Die Tafel gehörte zu einem Passionsaltar. Stifterin war offenbar die kniende Benediktinerin.
Christ Crowned with Thorns with Kneeling Benedictine Nun as Donor. Painting on oak panel. A 19th c. inscription on the reverse notes the panel as the central painting of a retable. The Rinck family donor portraits displayed in this room were considered to be the wings. The panel was part of a Passion altarpiece. The donor was apparently the kneeling Benedictine nun.
Literatur:
Der Königliche Bildersaal aus der Alt- Ober-und Niederdeutschen Schule in der Moritzkapelle zu Nürnberg. Nürnberg 1829--1846, Nr. 36. — Waagen, Gustav Friedrich: Kunstwerke und Künstler im Erzgebirge und in Franken. Leipzig 1843, S. 178, Nr. 36. — Parthey, Gustav: Deutscher Bildersaal. Verzeichnis der in Deutschland vorhandenen Oelbilder verstorbener Maler aller Schulen in alphabetischer Folge zusammengestellt. Bd. 1. Berlin 1863, S. 566. — Lotz, Wilhelm: Kunst-Topographie Deutschlands. Ein Haus- und Reise-Handbuch für Künstler, Gelehrte und Freunde unserer alten Kunst. Bd. 2. Kassel 1863, S. 337. — Verzeichnis der Gemälde in der älteren königlichen Pinakothek zu München (bearb. Rudolf Marggraff). München 1865, S. 145. — Die ältere königliche Pinakothek zu München. Verzeichniss und Beschreibung der in ihr aufgestellten Gemälde (bearb. Rudolf Marggraff). München 1869, S.145. — Die ältere königliche Pinakothek zu München. Verzeichniss und Beschreibung der in ihr aufgestellten Gemälde (bearb. Rudolf Marggraff). München 1879, S. 118. — Katalog der K. Gemälde-Galerie in der St. Moritz-Kapelle (bearb. August von Reber). München 1878-1880, Nr. 36. — Essenwein, August von: Katalog der im germanischen Museum befindlichen Gemälde. Nürnberg 1882, Nr. 57. — Katalog der Gemälde-Sammlung der Kgl. Älteren Pinakothek in München (bearb. Franz von Reber u. Adolf Bayersdorfer). München 1884, S. 17. — Essenwein, August von: Katalog der im germanischen Museum befindlichen Gemälde. Nürnberg 1885, Nr. 57. — Alte Pinakothek 1885, S. 16; 1886, S. 17; 1888, S. 17; 1891, S. 17. — Firmenich-Richartz, Eduard: Bartholomaeus Bruyn und seine Schule. Eine kunsthistorische Studie. Leipzig 1891, S. 119, Nr. 57. — Essenwein, August von: Katalog der im germanischen Museum befindlichen Gemälde. Nürnberg 1893, Nr. 70. — Alte Pinakothek 1893, S. 17; 1896, S. 19; 1898, S. 19. 1901, S. 19. — Aldenhoven, Carl: Geschichte der Kölner Malerschule (Publikationen der Gesell¬schaft für Rheinische Geschichtskunde, Bd. 13). Lübeck 1902, S. 325. — Alte Pinakothek 1904, S. 19. — Münzenberger, E. F. A../ Beissel, St.: Zur Kenntnis und Würdigung der Mittelalter¬lichen Altäre Deutschlands. Ein Beitrag zur Geschichte der vaterländischen Kunst. Teil 2. Frankfurt a.M. 1895--1905, S. 214. — Wurzbach, Alfred von: Niederländisches Künstler-Lexikon auf Grund archivalischer Forschungen bearbeitet, Bd. 1. Wien/ Leipzig 1906, S. 216. — Alte Pinakothek 1908, S.19. — Firmenich-Richartz, Eduard: Die Brüder Boisseree. Jena 1916, S. 480. — Lutze,Eberhard/Wiegand, Eberhard: Kataloge des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg: Die Gemälde des 13. bis 16. Jahrhunderts. Text- und Bildband. Leipzig 1936--37, S. 33--34, Abb. 347. — Poensgen, Georg: Verzeichnis des heutigen Bestandes der Sammlung Boisseree. In: Goethe und Heidelberg (hrsg. vom Kurpfälzischen Museum). Heidelberg 1949, S.186, Nr. 18a. — Barthel Bruyn 1493--1555. Gesamtverzeichnis seiner Bildnisse und Altarwerke. Gedächtnisausstellung aus Anlaß seines vierhundertsten Todesjahres. Wallraf-Richartz-Museum, Köln 1955, Nr. 181. — Zinserling, Liselotte: Stifterdarstellungen in der altdeutschen Tafelmalerei. Eine Untersuchung ihrer formalen Gestaltung. Phil. Diss. Jena 1957, S. 317. — Poensgen, Georg: Die Begegnung Goethes mit der Sammlung Boisseree in Heidelberg. In: Ruperto-Carola. Mitteilungen der Vereinigung der Freunde der Studentenschaft der Universität Heidelberg, 12. Jg., Bd. 27, Heidelberg 1960, S. 82. — Deus, W.-H.: Zur Ikonographie des hl. Patroclus. In: Soester Zeitschrift. Zeitschrift des Vereins für die Geschichte von Soest und der Börde, Bd. 74, 1961, S. 32. — Hilger, Hans Peter: Eine Votivtafel mit der >Not Gottes< in der Pfarrkirche St. Nikolaus zu Köln-Dünnwald. In: Jahrbuch der Rheinischen Denkmalpflege, Bd. 24, Berichte über die Tätigkeit der Restaurierungswerkstatt in den Jahren 1959--1961. Kevelaer 1962, S. 172. — Tümmers, Horst-Johs: Die Altarbilder des älteren Bartholomäus Bruyn. Mit einem kritischen Katalog. Köln 1964, Nr. A 133. — Westhoff-KrummacherKrummacher, Hildegard: Barthel Bruyn der Ältere als Bildnismaler (Kunstwissenschaftliche Studien, Bd. 35). München/Berlin 1965, bei Nr. 74, 75. — Pilz, Kurt: Die St. Jakobskirche in Nürnberg. Ihre Geschichte und ihre Kunstwerke. Nürnberg 1964, S. 14. — Osten, Gert von der/Vey, Horst: Painting and Sculpture in Germany and the Netherlands 1500 to 1600. London 1969, S. 203. — Osten, Gert von der: Deutsche und Niederländische Kunst der Reformationszeit. Köln 1973, S. 199--200. — Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. München 1977, Nr. 276, Farbabb. — Goldberg, Gisela/Scheffler, Gisela: Altdeutsche Gemälde. Köln, Nordwestdeutschland. In: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Alte Pinakothek München. Gemäldekataloge. Bd. 14. München 1972, S. 81--88, Abb. 187. — Goldberg, Gisela: Das Schicksal der Sammlung Boisserée in Bayern. Wie die Sammlung nach Bayern kam und dort aufgenommen wurde. In: Kunst als Kulturgut: die Bildersammlung der Brüder Boisserée -- ein Schritt in die Begründung des Museums. Hrsg. von Annemarie Gethmann-Siefert. Bonn 1995, Nr. 180. — Löcher, Kurt: Die Gemälde des 16. Jahrhunderts. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Stuttgart 1997, S. 100--101 mit älterer Literatur. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 397.
 
 
3.3.130726