Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Med6766

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Lucia Dorer (1501-1537) (Medaille)

Inventarnummer: Med6766
Datierung: 1523
Ort: Nürnberg
Material/Technik: Bronze, gegossen
Maße: Dm. 7,4 cm
Sammlung: Münzkabinett
Beschriftung:
Sammelkommentar: Patrizier ließen Medaillen vornehmlich in den süddeutschen Reichsstädten fertigen. Die Werke erinnern häufig an wichtige Ereignisse im Leben des Dargestellten. Meistens zeigen die Medaillen das Bildnis sowie Wappen und Devise des Auftraggebers.
Lucia Dorer. Bronze,cast. Summary: Patricians turned primarily to the southern German imperial cities to have medals made. The works are often reminders of important events in the life of the sitter. Usually the medals display the patron's portrait as well as his coat of arms and device.
Literatur:
Will, Georg Andreas: Nürnbergische Münz-Belustigungen, Bd. 2. Nürnberg 1765, Vorsatz. — Imhof, Christoph Andreas: Sammlung eines Nürnbergischen Münz-Cabinets. Nürnberg 1782, S. 592, Nr. 3. — Habich, Georg: Die deutschen Schaumünzen des 16. Jahrhunderts. München 1929, Nr. 239. — Kastenholz, Richard: Hans Schwarz. Ein Augsburger Bildhauer und Medailleur der Renaissance. München/Berlin 2006, S. 273--274. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 403.
 
 
3.3.130726