Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Pl.O.3048

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Sitzendes Weib (Skulptur aus Holz)

Inventarnummer: Pl.O.3048
Leihgabe aus Privatbesitz
Hersteller: Barlach, Ernst
Datierung: 1908
Material/Technik: Fichtenholz (Holzblock) - geschnitzt nach dem Tonmodell von 1907, Rückseite der Figur abgeflacht, dunkel getönt
Maße: H. 20,5 cm; B. 17,2 cm; T. 10,0 cm
Marke/Inschrift: E. Barlach
Sammlung: 19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
Beschreibung:
Aus der flachen Sockelplatte erhebt sich in der ganzen Breite eine längliche Sitzbank, darauf die Alte in strenger Frontalhaltung mit weit auseinander gestellten Knieen, auf denen die Hände aufgestützt ruhen. Der weite Rock bedeckt in wenigen halbrund geführten Falten die Beine und läßt nur die Schuhspitzen sehen. Zwischen den Beinen fällt in strengen Längsfalten brettartig dire rechteckige Schürze herab. Der Oberkörper mit einer Bluse bekleidet, die unter- und oberhalb der Brust leicht eingeschnürt ist, das locker über den Rockansatz fallende untere Ende der Bluse in der Mitte geöffnet. Das flache Gesicht mit der breiten dreiseitigen Nase umrahmt von einem eng anliegenden Kopftuch, dessen gebundenes Ende in Dreieckform vor der Brust herabhängt.
Literatur:
Carls, Carl Dietrich: Ernst Barlach, Das plastische, graphische und dichterische Werk, 1. Aufl. Berlin 1931, S. 6. Ernst Barlach, Leben und Werk in seinen Briefen, hrsg. Friedrich Droß, München 1952, S. 175. Friedrich Schult, Ernst Barlach, das plastische Werk, Hamburg 1959, Nr. 80, S. 69. Berliner Secession 1908, Nr. 133. Berliner Secession 1910/ 11, Nr. 1006. Galerie Franz, Berlin 1948 (nicht im Katalog) Ernst Barlach, Plastiken, Zeichnungen, Druckgraphik. Kunsthalle Köln, 19. 12. 1974- 5. 2. 1975, Köln ² 1975, Kat. Nr. 19. Tätigkeitsbericht 1971, S. 7. Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1971/ 72, S. 181. Ernst Barlach - artist of the north. Ausst.Kat. Kunsthalle Rostock. Hamburg 1998, Abb. S. 122.
 
 
3.3.130726