Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: SZ1012/1

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Mignon-Theater, Figuren, V. Abt. Zampa, Bogennummer 1 (Bogen, Figuren (Papiertheater))

Inventarnummer: SZ1012/1
Hersteller: Trentsensky, Matthäus
Datierung: um 1845
Ort: Wien, Österreich
Material/Technik: Lithographie, unkoloriert
Maße: H. 23,5 cm; B. 37 cm
Marke/Inschrift: Verlag v. M. Trentsensky, Wien
Sammlung: Judaica
Spielzeug
Volkskunde
Beschreibung:
Ganzer Bogen, Bogennummer 1, Mignon-Theater, 12 Figurinen in zwei Reihen übereinander. Die Gesten der ca. 6 cm hohen Darsteller sind z.T. sehr plakativ. Insgesamt zwei Bögen mit 24 Figuren zu dem Stück. Die Oper "Zampa" oder "Die Marmorbraut" spielt im Sizilien des 16. Jahrhunderts und hat die Gier des Seeräubers Zampa nach schönen Frauen zum Inhalt, an der er letztlich zugrunde geht. Die Uraufführung fand 1831 in Paris statt.
Literatur:
Donhofer, Norbert (Hrsg.): Papiertheater: Die Sammlung Anna Feja Seitler und Heino Seitler. Wien 1992, S. 17. — Siefert, Katharina; Papiertheater: die Bühne im Salon; Bestandskatalog der Papiertheatersammlung Seitler im Germanischen Nationalmuseum (CD-ROM). Nürnberg 2003. — Koll, Alfred: Trentsensky: Papiertheater und Litographie, Wien 1971, S. 156 ff.
 
 
3.3.130726