Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: SZ1813/2a

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Kirche Hintergrund, No. 479 (Bogen, Hintergrund (Papiertheater))

Inventarnummer: SZ1813/2a
Hersteller: Schreiber, J. F.
Datierung: nach 1886
Ort: Esslingen, Deutschland
Material/Technik: Chromolithographie
Maße: H. 36 cm; B. 40,5 cm
Marke/Inschrift: J. F. S. i. E. / Printed in Germany
Sammlung: Judaica
Spielzeug
Volkskunde
Beschreibung:
Ganzer Bogen, Bogennummer 479, Neue Serie (klein), Das zentralperspektivisch angelegte Hintergrundbild führt den Blick auf den mit Fenstern durchlichteten Chor und einem Altar davor. Weiter oben auf der Chorwand ein Fresko mit der Darstellung des Jüngsten Gerichts. Zu den Seiten in steiler Perspektive die Pfeiler mit den aufgelegten Diensten des Hauptschiffes, dahinter eine Andeutung der Seitenschiffe mit Säulen und großen Fensterflächen. Auf der linken. lichtdurchfluteten Seite die Kanzel. Dieser Kircheninnenraum folgt genau dem Vorbild des Ulmer Münsters mit seinem fünfschiffigen Langhaus. Deutlicher Hinweis ist die Darstellung des Jüngsten Gerichtes auf der großen Wandfläche über dem Chor, deren Dominanz, Ergebnis einer Planänderung, man zusätzlich durch zwei Lanzettfenster zu mindern versuchte. Auch die Kanzel mit dem hohen Baldachin entspricht dem Ulmer Vorbild. Der Westturm des Ulmer Münsters wurde erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts fertiggestellt, so dass man im Schreiber-Verlag auf ein aktuelles und sehr prominentes Bauvorhaben Bezug nahm.
Literatur:
Donhofer, Norbert (Hrsg.): Papiertheater: Die Sammlung Anna Feja Seitler und Heino Seitler. Wien 1992, S. 129, Nr. 479. — Siefert, Katharina; Papiertheater: die Bühne im Salon; Bestandskatalog der Papiertheatersammlung Seitler im Germanischen Nationalmuseum (CD-ROM). Nürnberg 2003. — Pflüger, Kurt; Herbst, Helmut; Schreibers Kindertheater. Eine Monographie. Pinneberg 1986, S. 205.
 
 
3.3.130726