Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: SZ2260/3a

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Indischer Palast, No. 108 (Einzelobjekt, Hintergrund (Papiertheater))

Inventarnummer: SZ2260/3a
Hersteller: Schreiber, J. F.
Datierung: nach 1893
Ort: Esslingen, Deutschland
Material/Technik: Chromolithographie
Maße: H. 36 cm; B. 48 cm
Sammlung: Judaica
Spielzeug
Volkskunde
Beschreibung:
Ausgeschnitten und auf Karton montiert, Bogennummer 108, Neue Serie (groß), Vorbild für den Tempel ist der Tadsch Mahal mit seiner hohen Kuppel, umgeben von vier Minaretten. Allerdings ist das ab 1632 in Agra erbaute Grabmal in der Trauerfarbe Weiß gehalten, während hier zur Betonung der architektonischen Pracht mit Gelb- bzw. Goldtönen nicht gespart wird. Die Minarette erinnern mit ihren rot-weißen Streifen allerdings eher an Leuchttürme.
Literatur:
Donhofer, Norbert (Hrsg.): Papiertheater: Die Sammlung Anna Feja Seitler und Heino Seitler. Wien 1992, S. 120, Nr. 108. — Siefert, Katharina; Papiertheater: die Bühne im Salon; Bestandskatalog der Papiertheatersammlung Seitler im Germanischen Nationalmuseum (CD-ROM). Nürnberg 2003. — Pflüger, Kurt; Herbst, Helmut; Schreibers Kindertheater. Eine Monographie. Pinneberg 1986, S. 206.
 
 
3.3.130726