Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: T4320

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Paar Halbschuhe (Fußkleidung (Damen))

Inventarnummer: T4320
Datierung: um 1760
Material/Technik: Seidengewebe mit beigem, floralem Muster auf rosafarbenem Grund (Zweitbezug), darunterliegender Originalbezug: Seidendamast, hellblau; Kanteneinfassung: Seidenband, beige; Futter, Decksohle: Glacéleder, Schaf, weiß; Fersenverstärkung: Vegetabilleder, Rind, natur-braun; Absatz: Glacéleder, Schaf, weiß über Holzkern; Laufsohle: Vegetabilleder, Rind, natur-braun
Maße: L. 23 cm, B. 8 cm, Absatzhöhe 5,5 bzw. 6 cm
Sammlung: Textilien und Schmuck
Beschreibung:
Der ursprünglich rote Seidenatlas ist zu hellem Rosa verblichen; ursprünglich aus anderem Gewebe gefertigt, hier Zweitnutzung mit passgenau aufgenähtem Gewebe.
Beschriftung:
Die ursprünglich aus hellblauem Gewebe gearbeiteten Schuhe erhielten wohl bereits kurze Zeit später einen neuen Überzug, der mit feinen Stichen an der Sohlenkante angebracht wurde. Vermutlich wurden sie zu einem entsprechenden Kleid abgestimmt.
Pair of ShoesThese shoes, which were originally made of light blue fabric, were subsequently covered with a new fabric that was attached to the edge of the sole with fine stitching. The fabric was presumably changed to match a dress.
Literatur:
Adelheid Rasche: Luxus in Seide. Mode des 18. Jahrhunderts. Nürnberg 2018, Kat. Nr. 42, Abb. 37.
 
 
3.3.130726