Titel
Teller
Allgemeine Bezeichnung
Fayence
Inventarnummer
Kl11088
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Flörsheim [?]
Herstellungsdatum
Ende 18. Jahrhundert bis Anfang 19. Jahrhundert
Maße
H. 2,6 cm; Dm. 21,0 cm.
Material und Technik
Rosafarbener Scherben, bläulich schimmernde, graue Glasur.
Bemalung in grün, blau, gelb und mangan-violett.
Beschreibung
Außen: Flacher Boden, Knick zur kaum gebauchten, relativ niedrigen Wandung. Fließender Übergang zur Fahne, die zunächst steil ansteigt, sich dann zum Rand hin leicht konkav nach außen biegt. Innen: Flacher, großer Spiegel. Fließender Übergang in das sehr niedrige, steile Steigbord mit Knick. Fahne relativ breit und schräg ansteigend. Bemalung: Spiegel durch zwei kreisrunde mangan-violette, dunkle Linien genau abgegrenzt. In der Mitte ein großer Blütenstängel, von dem zu beiden Seiten mehrere kleine Zweige und Stängel mit Blüten und stilisierten Blättern ausgehen. Blätter sind in blau und mangan-violett gemalt, die Stiele und Zweige ebenfalls in mangan-violett. Blüten sind gelb, grün, mangan-violett und blau. Zu beiden Seiten der Hauptblüte jeweils ein kleinerer Blütenstängel in mangan-violett mit blauer Blüte und grünen Blättern. Unter dem großen Blütenstängel ein kleiner ausgesparter Kreis, dort erneut eine kleine Blume in mangan-violett und gelb aufgemalt. Am Rand verläuft eine mangan-violette Wellenlinie mit kleinen Ausbuchtungen. Darunter ein blaues Ornamentband in Form eines laufenden Hundes.
Literatur
weiterführend: Karl Schafft: Flörsheimer Fayencen. Auf der Grundlage der Dissertation von Lothar de Haye "Flörsheimer Fayence" neu bearbeitet. Darmstadt 1977.