Titel
Hl. Drei Könige (3 Skulpturen): Balthasar
Allgemeine Bezeichnung
Skulptur
Inventarnummer
Pl.O.3286
Sammlung
Skulptur bis 1800
Herstellungsort
Nördliche Niederlande
Herstellungsdatum
um 1490
Maße
H. ca. 137 cm, B. ca. 50 cm, T. ca. 25 cm
Klassifikation
Skulptur (visuelles Werk)
sculpture (visual work)
sculptures (visual works)
Material und Technik
Eichenholz, Fassung abgelaugt
Beschreibung
Der Greis im Schultermantel und knöchellangem Kleid, im Knielauf nach rechts und im Begriff, den Hut mit der linken Hand vom Haupt zu nehmen. In der Rechten hält er ein bis auf Schaft und Fuß verlorenes Gefäß. Rückseitig gehöhlt und geringste Reste einer farbigen Fassung. - Zusammengehörig mit Pl.O.3287 und Pl.O. 3288.
Literatur
Schätze und Meilensteine deutscher Geschichte aus dem Germanischen Nationalmuseum. Hrsg. von G. Ulrich Großmann. Nürnberg 1997, S. 56.
Frank Matthias Kammel: Lange Reise. Mit Unterstützung des Fördererkreises erworben: Die Heiligen Drei Könige. In: Monatsanzeiger, Nr. 202, 1998, S. 1-3.
Frank Matthias Kammel: Die Heiligen Drei Könige. Monatsanzeiger. Sonderausgabe Bonn 1999, Kat.Nr. 1, S. 5-6.
Frank Matthias Kammel: Die Heiligen Drei Könige. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1999, S. 304-305.
Annemarie Brückner: Die Heiligen Drei Könige und ihr Stern. Biblische Novelle - Legendarische Ausdeutung - Verehrungsformen. In: Jahrbuch für Volkskunde, 1999, (S. 165-202), S. 165-167.
Treasures of German Art and History in the Germanisches Nationalmuseum. Hrsg. von G. Ulrich Großmann. Nürnberg 2001, S. 56.
Frank Matthias Kammel: Spätmittelalter. In: Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlung. Hrsg. von G. Ulrich Großmann Nürnberg 2012, (S. 63-84), S. 78, 79 mit Abb. 62.
Frank Matthias Kammel: Das Germanische Nationalmuseum und die Niederlande. Ein gespaltenes Verhältnis. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 2015, S. 111-145, hier S. 139-140.
Helden Märtyrer Heilige. Wege ins Paradies. Hrsg. von Daniel Hess, Markus Prummer. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 2019, Kat.-Nr. 2.