Titel
Wintermantel
Allgemeine Bezeichnung
Überkleidung (Damen)
Inventarnummer
T6306
Sammlung
Textilien-Schmuck
Herstellungsort
Unterfranken; Würzburg
Herstellungsdatum
1946
Hersteller
Schneiderei Gebrüder Mitzlaff
Maße
VL 113,5 cm, RL 118 cm
Klassifikation
Überkleidung
Überkleidung Damen
Material und Technik
Obermaterial: Baumwolle/Wolle, gelbbraun; Köperbindung; Futter: Acetat, grau; Baumwolle, gelb, hellblau, weiß; Celluloseregenerat, lila; Knopf: Holz; Druckknöpfe: Metall
Vitrinentext
Damenwintermantel

Baumwolle, Wolle, Chemiefaser, Holzknöpfe

Der Mantel wurde aus einem englischen Schlafsack des Ersten Weltkrieges genäht. Stepplinien, Knöpfe, betonte Taschen und Kapuze folgten der neuesten Mode.

Woman's winter coat tailored from a British WW I sleeping bag

Cotton, wool, synthetic, wooden buttons

Literatur
Jutta Zander-Seidel: Kleiderwechsel. Frauen-, Männer- und Kinderkleidung des 18. bis 20. Jahrhunderts (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Bd. 1). Nürnberg 2002, S. 170, Abb. 174.