Titel
Gedenktafel für die Toten und Vermissten des Ersten Weltkriegs
Allgemeine Bezeichnung
Gedenktafel
Inventarnummer
Gd374
Sammlung
Skulptur bis 1800
Herstellungsort
Oberschleißheim bei München
Herstellungsdatum
1920/21
Hersteller
Otto Hupp (1859-1949)
Material und Technik
Solnhofer Kalkstein, Email
Vermerk am Objekt
IST UNSERE ZEIT GEKOMMEN, SO WOLLEN WIR RITTERLICH
STERBEN UM UNSERER BRÜDER WILLEN UND UNSERE EHRE
NICHT LASSEN ZU SCHANDEN WERDEN I. MACC. IX. IO.
Unseren unvergeßlichen tapferen Helden die, getreu
der Überlieferung ihrer Geschlechter, für Kaiser und
Reich, Fürst und Vaterland, kämpften und starben.
Die Deutschen Standesherren. O. H [Signatur im Ornament]
[Es folgt die Liste der Namen in drei Spalten:]
[Erste Spalte:]
Anton Wilhelm, Prinz u. Herzog von Arenberg.
k. pr. Lt. Hus. Regt. 7. geb: 5. 2. 91, † 2. 2. 19. Arosa.
Franz, Prinz von Auersperg, Chefarzt des k.
u. k. Roten Kreuzes, g: 11. 12. 09, † 9. 1. 18. Rezeszów.
Ludwig Gottfried, Prinz von Auersperg, k. u.
k. Oblt. Drag. Rgt. 7. g: 27. 5. 87, † 6. 8. 15. Magnusczewo.
Adolf Graf zu Erbach-Fürstenau, k. u. k. Rittm.
Drag. Regt. 12. gebor: 30. 12. 71, † 13. 8. 15. Lukow.
Eberhard, Graf zu Erbach-Erbach, k. pr. Oblt.
Drag. Regt. 20. geb: 10. 11. 86, † 11. 2. 17. Apacza.
Friedrich Eduard, Prinz zu Fürstenberg,
k. pr. Lt. Fußa. Regt. 14. gebor: 27. 4. 98, † 31. 12. 16. Haria.
Wilhelm, Graf Fugger von Glött, k. b.
Hauptm. Inf. Lb. R. geb: 6. 8. 76, † 5. 9. 14. Lunéville.
Alexander, Prz. z. Hohenlohe-Schillingsfürst, v. Ra-
tibor u. Corv. k. p. Lt. d. R. 8. g: 16. 10. 94, † 7. 3. 15. Zӱwaczow.
Maria Agnes, Prinzessin z. Hohenlohe-Ingelfingen,
Schwester v. Roten Kreuz. g 29. 9. 83, † 17. 5. 18. Konstantinopel.
Karl Seӱfried, Graf zu Königsegg-Aulendorf,
k. w. Lt. Ul. Regt. 20. geb: 18. 10. 92, † 23. 8. 16. Lille.
Emich Ernst, Erbprinz zu Leiningen, Lt. Gr.
hess. Drag. Regt. 24. geb: 29. 12. 96, † 21. 3. 18. Quéant.
Wilhelm, Prz. z. Löwenstein-Wertheim-Freuden-
berg, k. pr. Major à la s. d. A. g: 25. 1. 63, † 17. 8. 15. Tilsit.
[Zweite Spalte:]
Albrecht Graf von Rechteren-Limpurg, Gr.
hess. Lt. d. R. L. G. R. 115. g: 28. 10. 85, † 24. 8. 14. Tremblois.
Emanuel, Erbprinz zu Salm-Salm. k. pr. Rittm.
à la s. d. A. geboren 30. 11. 1871, † 19. 8. 1916 Pinsk.
Ottokar, Graf zu Saӱn-Wittgenstein-Berle-
burg, k. pr. Oblt. Gr. R. 109. g: 22. 5. 78, † 13. 8. 14. Reppen.
Eugen, Graf von Schaesberg-Thannheim,
k. w. Oblt. Drg. Rgt. 26. g: 3. 9. 90, † 27. 9. 18. Moeuvres.
Josef Carl, Graf von Schönborn-Buchheim,
k. u. k. Lt. Ul. Rgt. 2. G: 25. 1. 92, † 14. 8. 15. Miedzvrzecze. [Miedzyrzecze]
Otto Viktor, Fürst v. Schönburg-Waldenburg,
k. pr. u. k. sächs. Oblt. à la s. d. A. g 22. 8. 82, † 14. 9. 14. Reims.
Karl Fürst zu Schwarzenberg, k. u. k. Lt.
Ul. Regt. 2. geboren 26. 2. 86, † 6. 9. 14 Vukovar.
Karl, Prinz zu Solms-Braunfels, k. u. k. Lt.
Dragon. Regt. 6. gebor: 20. 1. 92, † 10. 10. 14. Demno.
Philipp Erbprinz z. Solms-Hohensolms-Lich,
Gr. Hess. Lt. Drg. Rgt. 24. g: 13. 9. 95, † 8. 4. 18. Konstantinowka.
Ferdinand, Prinz z. Solms-Hohensolms-Lich,
k. pr. Hptm. Inf. R. 24. g: 25. 5. 86, † 1. 9. 18. Mont St. Quentin.
Johann Albrecht, Graf z. Solms-Laubach, k. pr.
Lt. G. Jäg. Batl. g: 11. 6. 80, † 21. 11. 16. Höhe 1050 Macedonien.
Robert, Graf zu Stolberg-Wernigerode, Oblt.
à la s. d. A. geb: 20. 1. 81, † 28. 8. 14. Skierniewice.
Wilhelm Graf von Wurmbrand-Stuppach,
k. u. k. Lt. Drag. Regt. 5. geb: 29. 8. 84, † 14. 12. 14. Boganovice.
[Dritte Spalte:]
Wolf Ernst, Graf z. Stolberg-Wernigerode, k. pr.
Lt. Kürass. Regt. 4. geb: 7. 12. 95, † 1. 9. 18. Soissons.
Jost Christian, Fürst zu Stolberg-Roßla, k. pr.
Rittm. à la s. d. A. gebor: 28. 12. 86, † 1. 7. 16. Kowel.
Egon, Prinz von Thurn und Taxis, k. pr.
Oblt. Jäg. z. Pf. 7. geb: 15. 9. 90, † 29. 9. 15. Lebedew.
Hugo, Prinz von Thurn und Taxis, k. u. k.
Rittm. Drag. Rgt. 6. g: 1. 9. 73, † 6. 9. 15, Winiatince.
Ferdinand, Erbgraf v. u. z. Trauttmansdorff-Weins-
berg, k. u. k. Oblt. Aud. geb: 13. 1. 71, † 18. 9. 15. Bialowiecz.
Adolf, Graf v. u. z. Trauttmansdorff-Weinsberg,
k. u. k. Rittm. Drag. Rgt. 15. g: 22. 6. 77, † 21. 8. 14. Jaroslawice.
Aloӱs Graf v. u. z. Trauttmansdorff-Weinsberg,
k. u. k. Rittm. Ul. Regt. 5. geb: 5. 3. 63, † 10. 3. 15. Takcsany.
Hugo, Graf Waldbott von Bassenheim, k. b.
Lt. Inf. Leib-Regt. gebor: 5. 4. 97, † 11. 7. 16. Verdun.
Eberhard, Erbgraf v. Waldburg z. Zeil u. Trauch-
burg. k. w. Lt. Drg. R. 26. g: 10. 2. 98, † 20. 11. 16. Plostina.
Georg, Fürst v. Waldburg z. Zeil u. Trauchburg,
k. w. Maior à l. s. d. A. g: 29. 5. 67, † 2. 9. 18. Haut Allaines.
Georg, Graf v. Waldburg z. Wolfegg u. Waldsee,
k. b. Lt. i. Schw. R. Rgt. geb: 25. 12. 93, † 30. 5. 15. Josefowo.
Friedrich, Grf. v. Waldburg z. Wolfegg u. Waldsee.
k. w. Lt. Felda. Rgt. 116. geb: 25. 5. 95, † 20. 9. 16 Rancourt.
[mittig darunter: Vogeldarstellung und Signatur:] O. H
GEMALT UND GEÄTZT IM SOMMER 1921 (Umlaufend sind die Wappen der genannten Familien angebracht. Von links oben im Uhrzeigersinn sind dies:
Erbach, Arenberg, Auersperg, Fürstenberg, Hohenlohe, Leiningen, Rechteren, Wittgenstein, Schönborn, Schwarzenberg, Stolberg, Trauttmansdorff, Waldburg, Wurmbrand, Waldbott, Thurn und Taxis, Solms, Schönburg, Schaesberg, Löwenstein, Königsegg, Fugger)

Vitrinentext
Die Tafel erinnert an die toten und vermissten deutschen Standesherren während des Ersten Weltkriegs. Als Standesherren wurden diejenigen Mitglieder hochadeliger Häuser bezeichnet, die bei der Auflösung des Heiligen Römischen Reiches 1803/1815 ihre Herrschaftsrechte verloren hatten.