Allgemeine Bezeichnung
Messgerät
Inventarnummer
WI1143
Sammlung
Wissenschftl. Instr.-Waffen-Pharmazie
Herstellungsort
Zürich
Herstellungsdatum
Ende 16. Jh.
Hersteller
Leonhard Zubler (?)
Maße
L. 29 cm
Material und Technik
Messing - graviert, vergoldet
Vermerk am Objekt
Inschrift: M (Mittlerer Arm)

Beschreibung
Messgerät aus Messing für einen Büchsenmeister Der Zirkel mit zwei Armen hat einen mittleren Arm mit einem fehlenden Kompass am Ende und einem Schieber, der durch zwei Stege mit den Zirkelarmen verbunden ist. Alle drei Arme sind geteilt. Inschrift: Winckel Hack. Skalen für Eisen, Blei und Stein. Am Drehpunkt befindet sich eine eiserne Schraube, auf dem mittleren Arm ein M.
Literatur
Leupold: Theatrum arithmetico geometricum. Tab. XL, Fig. II.
Betzold, G. v.: Wissenschaftliche Instrumente im Germanischen Nationalmuseum. Mitteilungen aus dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg 1897, S. 38, Nr. 17.
Marksteine kartographischer Kunst. Ausst.Kat. Ortsmuseum Bischofszell 1975, S. 45, Nr. 147.
Zinner, Ernst: Deutsche und niederländische astronomische Instrumente des 11.-18. Jahrhunderts. München 1956, Taf. 76. (Porträt Zublers mit seinen Instrumenten; Stich von Theodor Meyer, 1608).