Allgemeine Bezeichnung
Jagdgewehr
Inventarnummer
W2995
Sammlung
Wissenschftl. Instr.-Waffen-Pharmazie
Herstellungsort
Russland (?)
Herstellungsdatum
2. Hälfte 17. Jh.
Maße
L. (gesamt) 95 cm
L. 60,5 cm
Kaliber: 1,1 cm
Material und Technik
Lauf, Schloss: Eisen - geschnitten; Schaft: Birnbaumholz, Bein - eingelegt, graviert; vordere Schaftkappe, Standplatte, Kopf d. Ladestocks: Bein
Vermerk am Objekt
Marke: (Lauf, Kopf mit Spitzhut)

Beschreibung
Der Lauf mit Sternzug ist hinten achtkantig und vorne rund. Das kurze, gerstenkornförmige Korn sitzt auf einer eingeschobenen Eisenplatte. Die Schäftung besteht aus Birnbaumholz und ist mit Beineinlagen, die z. T. graviert sind, versehen. Das Schnappschloss hat einen selbsttätigen Pfannenschieber, der Feuerstein hat Bleifutter. Die vordere Schaftkappe, die Standplatte und der Kopf des Ladestocks sind aus Bein. Die ganze Länge des Laufs bedeckt ein in Relief geschnittener Rankenstab. Die Schlossteile sind ebenfalls reich mit Eisenschnitt verziert: An der Schlossplatte ist ein Drachenkopf dargestellt, der Hahn ist unten als Drachenkopf und oben als Löwenköpf gestaltet. Auf dem Lauf ist eine Marke, ein Kopf mit Spitzhut, eingeschlagen.
Literatur
Auktionskatalog Lempertz, 364, Nr. 704.