Titel
Bildteppich mit dem Raub einer Wilden Frau
Allgemeine Bezeichnung
Wandtextilien
Inventarnummer
Gew814
Sammlung
Textilien-Schmuck
Herstellungsort
Frankreich, Tournai (?)
Herstellungsdatum
um 1515
Maße
B 536 cm, H 355 cm
Material und Technik
Kette: Wolle, ungefärbt; Schuss: Wolle, Seide, mehrere Farben, Leinen, weiß; Kettdichte: 3,7-4 Fäden/cm
Literatur
Jutta Zander-Seidel: Meerwunder-Teppich, um 1515, Restaurierungsbericht. In: 28. Jahresbericht der Ernst von Siemens Kunststiftung München, S. 68-69.
Jutta Zander-Seidel: Frauenraub im Orangenhain. Die Adelswelt des Meerwunder-Teppichs. In: Ausst. Kat. Die Frucht der Verheißung. Zitrusfrüchte in Kunst und Kultur. Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, 2011, S. 3-5.
Vgl. Ebeltje Hartmann-Jonxis, Hillie Smit: European Tapestries in the Rijksmuseum. Amsterdam 2004, S. 42-49.
Bgl. Timothy Husband: The Wild Man. Medieval Myth and Symbolism. New York, Metropolitan Museum of Art, 1980, S.
Aust. Kat. Bildteppiche aus sechs Jahrhunderten. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, 1953, Kat. 17.