Titel
Die Hl. Maria Magdalena salbt Christus die Füße
Allgemeine Bezeichnung
Gemälde, Altarflügel
Inventarnummer
Gm1463
Sammlung
Gemälde bis 1800
Herstellungsort
München oder Tegernsee
Herstellungsdatum
wohl 1476
Hersteller
Mälesskircher, Gabriel (nachgewiesen um 1459/60 bis 1495)
Maße
H. 79,5 cm; B. 46 cm
Material und Technik
Malerei auf Nadelholz
Beschreibung
Das Gemälde ist Bestandteil des Forschungsprojektes „Kunsthistorische und kunsttechnologische Erforschung der Gemälde im Germanischen Nationalmuseum“ (2013-2019). Nach Abschluss des Projektes werden die Objekt-Informationen im Onlinekatalog aktualisiert.
Literatur
Kieslinger, Franz: Gabriel Mälesskircher. In: Pantheon 13, 1934, S. 104-108.
Buchner, Ernst: Der wirkliche Gabriel Mälesskircher. In: Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst N.F. 13, 1938/39, S. 38-40.
Stange, Alfred: Malerei der Gotik. Bd. 10: Salzburg, Bayern und Tirol in der Zeit von 1400 bis 1500. Berlin 1961, S. 76.
Wilhelm, Anton: Ein unbekanntes Werk des Münchner Malers Gabriel Mälesskircher. In: Alte und moderne Kunst, 15. 1970, 112, S. 13-15.
Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlung. München 1977, Nr. 186.
Kühnel, Harry (Hrsg.): Alltag im Spätmittelalter. Graz/Wien/Köln 1984, S. 264-265.
Der Traum vom Raum. Gemalte Architektur aus 7 Jahrhunderten. Ausst.Kat. Nürnberg, Kunsthalle und Norishalle. Marburg 1986, S. 277, Nr. 24.
Wilckens, Leonie von: Die Wohnung des Bürgers im späten Mittelalter. In: Das Schatzhaus der deutschen Geschichte. Das Germanische Nationalmuseum, unser Kulturerbe in Bildern und Beispielen. Hrsg. v. Rudolf Pförtner. Wien/Düsseldorf 1989, S. 249-276.
Zander-Seidel, Jutta: Textiler Hausrat. Kleidung und Haustextilien in Nürnberg von 1500--1650. München 1990, S. 300-301.
Lübbecke, Isolde: Early German painting. 1350--1550. London 1991, S. 295-297, Fig. 2.
Hofmann, Erich: 700 Jahre Hohes Haus. Die Geschichte eines Konstanzer Gebäudes. Konstanz 1994, S. 15.
Springer, Sophia: Die Tegernseer Altäre des Gabriel Mäleßkircher, München 1995. S. 92-93, Abb. 22.
Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. Nürnberg 2001, S. 84.
Eclercy, Bastian: Von Mausefallen und Ofenschirmen. Zum Problem des »disguised symbolism« bei den frühen Niederländern. In: Der Meister von Flémalee und Rogier van der Weyden. Hrsg. von Stephan Kemperdick. Städel, Gemäldegalerie der Staatlichen Museen Berlin. Ostfildern-Ruit 2008, S. 133-147.
Statnik, Björn: Sigmund Gleismüller. Hofkünstler der Reichen Herzöge zu Landshut (Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte, Bd. 69; Berlin, Techn. Univ., Diss., 2004). Petersberg 2009, S. 199 u. Anm. 1015.
Suckale, Robert: Die Erneuerung der Malkunst vor Dürer (Schriftenreihe Historischer Verein Bamberg, Bd. 44). Bd. 2. Petersberg 2009, S. 136-141 u. Abb. 876.
Schütz, Karl. Das Interieur in der Malerei. München 2009, S. 50-84.
Mythos Burg. Bearb. von G. Ulrich Großmann, Martin Baumeister, Christine Dippold u.a. Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Nürnberg/Dresden 2010, S. 200-201, Nr. 5.37.
Der Meister von Mondsee. Ausst.Kat. Belvedere Wien. Wien 2020, S. 150f. (M. T. Huber)