Allgemeine Bezeichnung
Garnhaspel
Inventarnummer
BA4204
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Schwaben
Herstellungsdatum
Ende 18. Jahrhundert
Maße
H. 98 cm
Material und Technik
Buchenholz, Birkenholz, Eichenholz; gedrechselt, geschnitzt, z. T. bemalt
Beschreibung
Balusterförmiger Schaft, sechsspeichiges Rad, dazwischen kürzere Zierspeichen, Zählwerk mit innen römischen und außen arabischen Ziffern. Die hölzernen Zahnräder, durch die Rad und Zählwerk miteinander verbunden sind, sind an der Rückseite von einem Gehäuse umschlossen, an dem geschnitzte bewegliche Figuren angebracht sind. Oben eine Gestalt mit Gehrock und Jakobinermütze und Kamin mit Schornsteinfeger. An der Rückseite des Gehäuses Scherenschleifer mit Dreispitz, an der linken Seite runbogige Öffnung mit sitzendem Hund, rechts eine zum Fenster hinausschauende männliche Figur. Die Figuren sind durch Drähte mit den Zahnrädern verbunden. Dreht man am Rad der Haspel, so bewegen sich die Figuren: der Hunde wendet den Kopf, der halbnackte Schornsteinfeger steigt aus seinem Kamin, das Rad des Scherenschleifers dreht sich.