Titel
Viehverlöbnis
Allgemeine Bezeichnung
Votivbild
Inventarnummer
Slg.RichterVB63
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Wallfahrtskirche Tuntenhausen, Kr. Bad Aibling, Oberbayern
Herstellungsdatum
um 1840
Maße
H. 24,2 cm, Br. 32,9 cm.
Klassifikation
Votivtafel
Votivbild
Material und Technik
Tempera auf Holz. Aufgeleimte und mit Holzstiften befestigte profilierte Rahmenleiste, blau gestrichen und vergoldet.
Vermerk am Objekt
Inschrift: „Maria Schildhorn (Leo) nhat / 4 Küh 3 Kelber Aichinger in Buchholz./ 181 (?) …“ Am Rande links eine weitere, später mit Bleistift durchgestrichene Notiz: „Öhlbrunerin von … /mit 3 …. Maria ….“ (Bildunterschrift)

Beschreibung
Viehverlöbnis. Über einer Landschaft erscheint oben in der Mitte Maria in einer Wolkengloriole, mit dem Kind auf ihrem rechten Arm und einem Zepter in der Linken. Das Kind hält rechts ebenfalls ein Zepter, links eine blaue Kugel. Mutter und Kind sind in weite rote Kleider mit Goldborten gehüllt und tragen Kronen, Maria außerdem einen blauen Mantel. Ein Gnadenstrahl fällt von Maria auf das links unten auf dem Rasen, unter einem Baum kniende Votantenpaar in bäuerlicher Tracht (der Mann: grüner Rock, rote Weste, schwarze Hose; die Frau: blaue Jacke, schwarzer Rock oder Schürze, gelbliches Halstuch, hohe schwarze Pelzmütze). Sie halten Rosenkränze in den betend zusammengelegten Händen und sind einer von rechts herkommenden Viehherde (3 Pferde, 8 Rinder) zugewandt. Unten in ganzer Breite der Tafel die Votivinschrift auf weißem Grund: „ Zwei gewiße Ehleite verlobten sich hie her zu der Sel. Jungfrau Maria in / großen Umständen unter dem Viche und haben Hülf erlangt Gott und/Maria sei danck gesagt.“
Literatur
Erwin Richter: Kasimir Brunner, ein Tiroler als Kistlermeister und Votivtafelmaler in Bayern, in Kultur und Volk. 5. 1954 S. 361, 365-66, Abb. 43:
J. Roh: Ich hab wunderbare Hilf erlangt, 1957 Abb. S. 12 und 63,
Erwin Richter: Archivalien im Dienste der volkskundlichen Forschung, in: Mitt. f.d.Archivpflege in Bayern. 2. 1965 S. 37.
Bernward Deneke: Zeugnisse religiösen Volksglaubens. Bilderhefte des GNM 2. Nürnberg 1965; Kat. Nr. 32, Abb. 18.
Bernward Deneke: Ex-Voto allemands. Exposition du Centre Culturel Allemand, Goethe-Institut Paris 1967 Abb. 21.