Titel
Marienkrönung und 14 Nothelfer
Allgemeine Bezeichnung
Votivbild
Inventarnummer
Slg.RichterVB241
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Franken
Herstellungsdatum
1822
Maße
H. 36,9 cm, Br. 24,5 cm.
Klassifikation
Religiöse visuelle Werke
Material und Technik
Tempera und Papier auf Holz. Holzrahmen, profiliert, blau und gold gefasst.
Vermerk am Objekt
Inschrift: „EX VOTO / 1822“. (Widmungsinschrift, Kartusche, unterer Bildrand)

Beschreibung
In der oberen Hälfte des Bildes ist die Krönung Mariens ineiner Wolkengloriole dargestellt. Gottvater gekleidet in ein hellblaues Gewand mit gelben Mantel und Christus in einem roten Mantel halten, auf Wolken sitzend, die Krone über das Haupt der knienden Maria. Diese trägt ein weißes Gewand mit blauem Mantel. Über der Szene schwebt die Heilig-Geist-Taube, darunter sitzen auf einer Wolkenbank die Vierzehn Nothelfer: In der Mitte die Hl. Barbara mit dem Kelch, links von ihr, der Hl. Erasmus in Bischofstracht mit seinem Attribut, der Winde, Ägidius mit der vom Pfeil getroffenen Hindin, Leonhard in schwarzer Kutte und der Hl. Georg in einer Rüstung mit Märtyrerpalme, Fahne und Drachen. Hinter diesen erscheinen der Hl. Blasius in Bischofstracht, der seinen abgeschlagenen Kopf trägt. Rechts neben der Hl. Barbara sitzen die beiden Heiligen Veit und Eustachius, letzterer mit dem Hirsch; dahinter die Hl. Katharina mit Rad und Palme, die Hl. Margareta mit dem Kreuz, der Hl. Christophorus und der Hl. Achatius in Rüstung mit Dornenkrone und Kreuz. Am unteren Bildrand in der Mitte befindet sich eine Kartusche mit der Inschrift "EX VOTO / 1822". Später mit Bleistift die Initialen F und L eingefügt. Mit der Tafel ist aus einem Stück ein Aufsatz in der Form einer Lilie mit zwei seitlich liegenden Lilien geschnitten.