Titel
Alchemie, Medaille auf die Transmutation, o. J.
Allgemeine Bezeichnung
Medaille
Inventarnummer
Med5830
Sammlung
Münzen-Medaillen
Herstellungsdatum
16. Jh./ um 1700
Maße
33 mm; 13,31 g
Klassifikation
Medaille
Material und Technik
Gold/ geprägt
Vermerk am Objekt
Inschrift: * NON A ME SED EX DEI OMNIPOTENTIS GRATIA

Beschreibung
Av.: Kniender Adept in seinem Laboratorium mit Destillierofen und magischem Sechsstern. Im Hintergrund Regale mit Flaschen. Über ihm eine Atemwolke mit dem Wort FIAT. Umschrift: ACQUIRITUR PRECIBUS AD DEUM MAGISTERIUM Rv.: Zwei durch flüssiges Metall verbundene Tiegel. Das Metall bildet einen Kreis um eine fünf blumige Pflanze, im Hintergrund Berg. Oben Sonne (Gold) und Halbmond (Silber), jeweils mit Gesichtern. Umschrift: * NON A ME SED EX DEI OMNIPOTENTIS GRATIA
Literatur
Hartlaub, Gustav Friedrich: Der Stein der Weisen: Wesen und Bildwelt der Alchemie, München 1959, Abb. 35, S. 49 und Abb. 39, S. 50.
Karpenko, Vladimir: Alchemistische Münzen und Medaillen, in: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 2001, S. 59.