Titel
Weltausstellung Paris, Offizielle Erinnerungsplakette d. Öst. Handelsministeriums, 1900
Allgemeine Bezeichnung
Medaille
Inventarnummer
Med18545
Sammlung
Münzen-Medaillen
Herstellungsdatum
1900
Hersteller
Stephan Schwartz
Maße
76 x 54 mm; 105,43 g
Klassifikation
Medaille
Plakette
Weltaussstellung
Material und Technik
Bronze
Vermerk am Objekt
Inschrift: VIRIBUS UNITIS (Latein, (Mit vereinten Kräften))

Beschreibung
Av.: Ansicht des österreichischen Pavillons auf einer im oberen Drittel der Plakette angeordneten Abschnittsleiste. Darunter sechszeilige Inschrift: ÖSTERREICH/ AUF DER/ WELTAUSSTELLUNG/ PARIS 1900/ - / ERINNERUNGSZEICHEN DES/ K.K HANDELSMINISTERIUMS
Rv.: Rechts steht eine weibliche Gestalt im Profil nach links gewendet, die Lorbeerkränze an Arbeiter vor ihr verteilt. Sie ist mit einem antik anmutenden Gewand bekleidet und trägt in ihrem linken Arm einen Büschel Lorbeerzweige. Ihre Rechte hält einen Lorbeerkranz, den sie zu zwei Arbeitern unter ihr ausstreckt. Die Arbeiter sind im Profil von rechts gezeigt, ihre Körper werden vom unteren Rand der Plakette überschnitten. Der Vordere, wohl nur mit Hose bekleidet, trägt einen Hammer über seiner rechten Schulter und streckt seinen linken Arm dem Lorbeerkranz über sich entgegen. Im Hintergrund ist eine Landschaft mit Bergen und Bäumen zu sehen, in der gerade ein Bauer ein Feld bestellt. Inschrift oben links: VIRIBUS UNITIS (Mit vereinten Kräften) Bezeichnet rechts am unteren Rand: ST. SCHWARTZ

In Original-Etui
Literatur
Augustin, Ines: Die Medaillen und Plaketten der großen Weltausstellungen 1851 - 1904. Karlsruhe 1985, S. 445, Nr. 589.