Titel
Sängerhalle zu dem Gesangfest in Nürnberg. Innere Ansicht
Allgemeine Bezeichnung
Guckkasten
Inventarnummer
LGA12459
Sammlung
Gewerbemuseum
Herstellungsort
Nürnberg
Herstellungsdatum
1861
Maße
H. 13,5 cm, B. 18,5 cm, T. ca. 30 cm (geöffnet)
Klassifikation
Souvenir
Material und Technik
Karton, kaschiert, Lithografie, koloriert,
Beschreibung
Karton aus Pappe, mit kolorierter Ansicht der Sängerhalle am Dutzendteich in Nürnberg beklebt. Der Guckkasten besteht aus vier kolorierten Segmenten auf Karton, die Falten aus Papier. Der Guckkasten wurde als Souvenir und Andenken zum Sängerfest in Nürnberg 1861 angefertigt. Dargestellt ist die Innenansicht der eigens für das Fest erbauten Festhalle am Dutzendteich, die 5.000 Zuhörern Platz bieten sollten. Die Ansichten sind koloriert. Seitlich hängen die Fahnen der teilnehmenden Gesangsvereine aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA. In der Mitte steht der Dirigent mit erhobenen Armen auf dem Podium, umgeben von den Sängern. Die zahlreichen Zuhörer verteilen sich auf das Parkett und die Emporen. Nach dem Festbericht kamen zum Hauptkonzert am Sonntag, 21. Juli 1861, mehr als 14.000 Zuhörer in die Halle, die den 5.300 Sängern lauschten. Diese Szene ist hier offensichtlich festgehalten. Das Deckblatt des Guckkastens ist mit dem Doppeladler der alten Reichsstadt Nürnberg bezogen.
Vermerk am Objekt
Inschrift: bez. auf dem Deckel o. l.: „GRAND MUSIC HALL / for Vocal Performers during the Great / SINGING FÊTE at NUREMBERG.“, o. r.: „TEMPLE DES CHANTRES / pendant la fête de chant / DE NUREMBERG.“, M.: „SÄNGERHALLE ZU DEM GESANGFEST IN NÜRNBERG 1861“, u. M.: „Jnnere Ansicht.“;

Literatur
Wege in die Moderne. Weltausstellungen, Medien und Musik im 19. Jahrhundert. Hrsg. von Jutta Zander-Seidel, Roland Prügel. Ausst.Kat. GNM 2014. Nürnberg 2014, Kat.Nr. 426.