Allgemeine Bezeichnung
Kleine Aufsatzkommode
Inventarnummer
LGA1439
Sammlung
Gewerbemuseum
Herstellungsort
Lohr am Main (?)
Herstellungsdatum
um 1720/1725
Maße
H. 79,2; B. 55,6; T. 26,7 cm
Klassifikation
Kastenmöbel
Kommode
Material und Technik
Kiefer – massiv; Kiefer, gehobelt – Profile, Polimentvergoldung; Messing – Griffe; Glas, graviert, verspiegelt
Beschreibung
Im frühen 18. Jahrhundert weckten Spiegelkabinette bei den fürstlichen Bauherren große Begehrlichkeit. In Anlehnung an Versailles hielten sie in zahlreichen Schlössern Einzug. Parallel dazu kamen auch Möbel auf, deren Oberflächen mit Spiegelplatten belegt waren.
Literatur
Almuth Klein, Petra Krutisch: Schränke und Kommoden 1650-1800 im Germanischen Nationalmuseum, 2 Bde. Ostfildern 2015, Bd. 1, S. 216-223, Bd. 2., S. 472, 516 (Kat.-Nr. 32, weitere Literatur).