Allgemeine Bezeichnung
Kommode mit Gittermarketerie
Inventarnummer
LGA6645
Sammlung
Gewerbemuseum
Herstellungsort
Frankreich
Herstellungsdatum
18. Jahrhundert
Maße
H 83,8 cm; H Unterkante Zarge 55,0 cm; B 118,0 cm; T 62,0 cm
Klassifikation
Kastenmöbel
Kommode
Material und Technik
Fichtenholz
Nussbaum
Bronze
Beschreibung
Leicht trapezförmiger, bauchig-geschweifter Korpus auf geschnittener Zarge; vier geschweifte Beine; zwei Schubladen ohne Traverse; reich eingelegte Seiten- und Frontpartie mit Gittermarketierung; die Randleisten und die Beine sind mit einem Federfries gestaltet; Beschläge auf den Schubladen, den Vorderbeinen und den vier Füßen; die Platte ist ebenfalls mit einer Gittermarketierung gestaltet, in der Mitte befindet sich ein kartuschenförmiges Feld mit Nusswurzel-Furnier.
Literatur
Almuth Klein, Petra Krutisch: Schränke und Kommoden 1650-1800 im Germanischen Nationalmuseum, 2 Bde. Ostfildern 2015, Bd. 1, S. 190-195, Bd. 2, S. 470-471, 515, 526 (Kat.-Nr. 27, weitere Literatur).