Titel
Hl. Petrus
Allgemeine Bezeichnung
Figur aus Lindenholz
Inventarnummer
Pl.O.2194
Sammlung
Skulptur bis 1800
Herstellungsort
Salzburg, ID: 7003256; Salzburg
Herstellungsdatum
um 1280
Maße
H. 118 cm; B. 37 cm; T. 26 cm
Material und Technik
Lindenholz, Fichtenholz (ältere Ergänzung: linke hintere Mantelecke)- stark ausgehöhlt, hinten offen, Kopf massiv, alte Farbfassung
Beschreibung
Standfigur, Dreiviertelplastik, der Kopf vollrund. Die Figur ist auf Vorderansicht geschnitzt und mit einem langen, gegürteten Leibrock und einem Mantel bekleidet, der von einem Riemen zusammengehalten wird. Die Falten des Leibrockes fallen geradelinig herab, unten sind sie eckig umgebogen. Die Zehen der Füsse treten unter dem Saum sichtbar hervor. Die Rechte ist mit dem Gestus des Segnens erhoben, die Linke, welche ein Buch mit dem Schlüssel auf dem Deckel hält, rafft den Mantel empor, wodurch eckig gebrochenen Falten entstehen. Der vollplastische Kopf mit kurzem Vollbart, Glatze und kräftig gelocktem Haar ist mit grosser Sorgfalt durchgebildet. Die sehr gedrungene, frontale Gestalt trägt ein mit dem Attribut geschmücktes Buch in der Linken. Die Rechte segnend erhoben. Rock und Mantel sind vergoldet, die Säume ornamentiert. Das Inkarnat bräunlich. Die am weitesten ausladenden Teile der Arme und das Längsstück unterhalb des linken Armes sind angesetzt.
Vitrinentext
Das Bildwerk bezeugt die Beständigkeit des romanischen Formenkanons in der Salzburger Skulptur. Gedrungene Gestalt, geschlossene Silhouette und strenge Frontalität bestimmen das archaische Erscheinungsbild des Apostels. Eigenartig ist die Bildung der Frisur aus stereotypen knopfartigen Schneckenformen. Die hart brechenden Hängefalten des Gewandes sind Träger der konservativen Stilhaltung.

Literatur
Stafski, Heinz: Die Bildwerke in Stein, Holz, Ton und Elfenbein bis um 1450 (Die mittelalterlichen Bildwerke Bd. 1). Nürnberg 1965, S. 30--32, Abb. Nr. 11. Link zur Bibliothek
Die Zeit der frühen Habsburger. Dome u. Klöster 1279--1379. Niederösterr. Landesausst. Wiener Neustadt, 12. Mai bis 28. Okt. 1979. Wien 1979 (Kat. d. Niederösterr. Landesmus. N. F. 85) , S. 407, Kat. Nr. 194. Link zur Bibliothek
Kammel, Frank M.: Marienbild und Altarfigur. In: Mittelalter. Kunst und Kultur von der Spätantike bis zum 15. Jahrhundert, Nürnberg 2007, S. 139--149, S. 148, Abb. 133. Link zur Bibliothek
Mittelalter. Kunst und Kultur von der Spätantike bis zum 15. Jahrhundert (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Bd. 2). Nürnberg 2007, S. 148, 405, Kat.218, Abb. 133. Link zur Bibliothek