Titel
Kruzifixus
Allgemeine Bezeichnung
Fragment aus Lindenholz
Inventarnummer
Pl.O.2817
Sammlung
Skulptur bis 1800
Anzahl der Teile
1
Herstellungsdatum
2. Hälfte 18. Jh.
Herstellungsort
Nieder-Bayern oder Österreich (?);
Maße
H. 34 cm; B. 7,4 cm; T. 5,7 cm
Material und Technik
Lindenholz (Tilia sp.) - Hauptwerkstück, Arme angesetzt (Dm. 6 mm Dübellöcher im Korpus ungenutzt, Befestigung der Arme mit Dm. 3 mm Dübeln, etwas unterhalb der Löcher, drei weitere Dübel ca. 1 mm Dm. unterhalb beider Dübellöcher); Stabilisierung der Dornenkrone durch Aussparung entlang Hinterkopf und Haarlocke links (keine weitere Befestigung); eingewachsener Ast oberhalb Lendentuch; Holzoberfläche grobe Glättung; schmales Hohleisen und Geißfuß strukturierten Haar- und Bartsträhnen (Bart feiner als Haar); Zähne nur als Leiste; ausgespänter Schwundriß rechter Oberschenkel; kleine, lose Farbschollen zwischen rechter Schulter und Hals (evtl. Hinweis auf ehemalige polychrome Fassung); wenige Stellen wie in Faltentiefen des Lendentuches mit weißer, wasserlöslicher, großporiger Masse (möglicherweise Kreidegrundierung)