Allgemeine Bezeichnung
Bikonische Vase mit weißer Schaumglasur
Inventarnummer
VK1102
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Westerwald; Ransbach-Baumbach
Herstellungsdatum
1950er / 1960er Jahre
Hersteller
Eduard Bay GmbH & Co.KG
Maße
Höhe: 12,0 BDm: 4,9 Dmax: 7,4 MDm: 6,0 cm
Klassifikation
Blumenvase
Archivstück; Muster
Material und Technik
Steingut; gegossen, glasiert
Beschreibung
Doppelkonischer Becher mit weiter Mündung - Boden plan, mit Schaumglasur überzogen. Standring abgestrichen. Doppelkonischer Gefäßkörper, in der Gefäßmitte verjüngend, Mündung weit. Unterer Gefäßkörperteil bauchig, Hals trichterförmig; Mündung gerundet. Scherben weiß, mit weißer Schaumglasur überzogen, auf den Gefäßseiten abstrakte Bemalung in dunkelbraun, grün, pink, gelb und blau.
Literatur
Als Gefäßform, Handelsartikel und Gebrauchsgerät wissenschaftlich erschlossen in Manuskript des DFG-Projekts "Westerwälder Gebrauchsgeschirr" der Abt. Volkskunde, GNM. Projektabschluss 2005. Unter der Projekt-Nr. N1-0317 wissenschaftlich dokumentiert in der Projektdatenbank (Arbeitsdatenbank auf Access-Basis) des DFG-Projekts "Westerwälder Gebrauchsgeschirr". Unter derselben Projektnummer fotografisch dokumentiert auf Datenblatt des Objektkatalogs. Die dazugehörigen Negative sind in Ordnern des Projektarchivs abgeheftet.
Vermerk am Objekt
Beschriftung: "Archivstück", "Bay-Keramik" (Unterhalb der Mündung, auf oberer Gefäßhälfte)