Titel
Pokal mit 64 eingesetzten Bechern
Allgemeine Bezeichnung
64 Satzbecher zu einem Holzpokal
Inventarnummer
HG11352_b
Sammlung
Kunsthandwerk II (1500-1800)
Herstellungsort
Süddeutschland; Nürnberg (?)
Herstellungsdatum
17. Jh.
Hersteller
Unbekannt
Maße
gr. H. eingesetzter Becher: 5 cm
Material und Technik
Buchsbaumholz, gedrechselt
Vitrinentext
Sammelkommentar: Pokale dieser Art dienten der Veranschaulichung virtuoser Drechseltechnik. Die Kunstdrechslerei verband mechanisches Geschick beim Einrichten der Drehbank mit künstlerischem Anspruch.

Cup with 64 Nested Beakers and Case. Boxwood, turned. Summary: Cups of this type served to demonstrate masterly wood-turning techniques. Artistic turnery linked the mechanical skill of setting up the lathe with aesthetic aspirations.

Beschreibung
Die 64 gedrechselten Becherchen gehören in die Cuppa eine gedrechselten Holzpokals (HG 11352_a) zu dem ein ebenfalls gedrechseltes Futteral gehört (HG 11352_c). Die Becher sind in ihrer Form an die der Cuppa angepasst und werden immer kleiner. Die dünne Wandung der Becher ist mit leicht geprägten Ornamenten verziert.
Literatur
Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 262--263, 437, Abb. 226.
Zum Vergleich: Richter, Thomas/Schmidberger, Ekkehard: Schatzkunst 800 bis 1800: Kunsthandwerk und Plastik der Staatlichen Museen Kassel im Hessischen Landesmuseum Kassel. Wolfratshausen 2001, S. 236--237.
Maurice, Klaus: Der drechselnde Souverän. Materialien zu einer fürstlichen Maschinenkunst. Zürich 1985.
Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 1965, S. 195--196, Abb. 18.
Rieth, A.: Die Entwicklung der Drehbank. Stuttgart 1955.
Spannagel, Fritz: Gedrechselte Geräte. Mit einer Einführung in die Kulturgeschichte des Drechslerhandwerks. Ravensburg 1941.