Titel
Pyxis
Allgemeine Bezeichnung
Pyxis aus Elfenbein
Inventarnummer
KG710
Sammlung
Kunsthandwerk I (bis 1500)
Herstellungsort
Spanien;
Herstellungsdatum
10. Jh.
Maße
H. 8,3 cm; D. 9,2 cm; oberer D. 8,9 (8,8) cm; unterer D. 8,7 cm
Material und Technik
Elfenbein, geschnitzt
Beschreibung
Die Wandung zeigt eine Arkatur mit sitzenden und stehenden Figuren. In der Mitte thront Christus, von zwei Diakonen mit aufgeschlagenen Büchern flankiert (Evangelisten?). An diese schließen Bischof bzw. ein König an, die beide einen Aspergillus in Händen halten. Es folgen die Verkündigung, ein Thronender (Hl. Joseph?), eine Frau mit Nimbus und ein Diakon mit Stab.
Literatur
Mittelalter. Kunst und Kultur von der Spätantike bis zum 15. Jahrhundert (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Bd. 2). Nürnberg 2007, S. 304, 388, Kat. 10, Abb. 275.
Stafski, Heinz: Die mittelalterlichen Bildwerke. Bd. 1: Die Bildwerke in Stein, Holz, Ton und Elfenbein bis um 1450 (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums). Nürnberg 1965, S. 230f, Nr. 204.
Goldschmidt, Adolf: Die Elfenbeinskulpturen aus der Zeit der karolingischen und sächsischen Kaiser, VIII.--XI. Jahrhundert, Bd. 4, Berlin 1926, Nr. 75, Taf. XIXI u. S. 23. 4
Volbach, Wolfgang Fritz: Elfenbeinarbeiten der Spätantike und des frühen Mittelalters. Mainz 1916, S. 8, 64--65 Nr. 76.
Braun, Ernst Wilhelm: Eine langobardische Elfenbeinpyxis im Germanischen Museum. In: GNM 1895, S. 20--34.