Titel
Bildnis des Bildhauers Gottfried Schadow
Allgemeine Bezeichnung
Gemälde, Porträt
Inventarnummer
Gm1354
Sammlung
Kunst u. Kunsthandwerk 19.-21.Jh.
Herstellungsdatum
1837
Hersteller
Amerling, Friedrich von (1803-1887)
Amerling, Friedrich von; 14.04.1803 Wien-15.01.1887 Wien (Maler)
Maße
H. 68,5 cm; B. 52,5 cm; T. 8,0 cm (mit Haken 10,0 cm)
Material und Technik
Öl auf Ölpapier, auf Karton gespannt
Beschreibung
Brustbild nach rechts in braunem Rock, buntem Schlips und grüner Schirmmütze. Brauner Grund.
Vermerk am Objekt
Beschriftung: "G. Schadow". (Beide Namenszüge in die Malfläche eingeritzt., In der Mitte unten, Auf der rechten Schulter)

Vitrinentext
Amerling schuf das Bildnis 1837 während seines Aufenthaltes in Berlin, wo er neben Schadow, dem Begründer der klassizistischen Berliner Bildhauerschule, Christian Daniel Rauch und Eduard Bendemann porträtierte. Das Interesse der Zeitgenossen an Authentischem zeigt sich bei dem Bildnis nicht nur an der nüchternen Wirklichkeitssicht sondern auch daran, daß Amerling seine Berliner Künstlerkollegen aufforderte, sich in ihren Porträts durch ihren Namenszug zu verewigen. Schadow unterschrieb unten in der Bildmitte.

Literatur
Schmidt, Paul Ferdinand: Biedermeiermalerei. München 1922, Abb. 25.
Probszt, Günther: Friedrich von Amerling. Der Altmeister der Wiener Porträtmalerei. Zürich 1926. Link zur Bibliothek
Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums, 1966, S.161, Abb. S. 167, Nr. 24. Link zur UB Heidelberg
Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. München 1977, S. 205, Nr. 503. Link zur Bibliothek
Berlin zwischen 1789 und 1848-Facetten einer Epoche. Ausst.Kat. Berlin 1981. Link zur Bibliothek
Grabner, Sabine (Hrsg.): Friedrich von Amerling: 1803-1887. Leipzig 2003, Nr. 38, S. 164--165. Link zur Bibliothek
Amerling, Friedrich von. In: AKL Online, Dok-ID: _10010969 (11.07.2011).