Titel
Bildnis des Bildhauers Roman Anton Boos (1733-1810)
Allgemeine Bezeichnung
Gemälde, Porträt
Inventarnummer
Gm1397
Sammlung
Kunst u. Kunsthandwerk 19.-21.Jh.
Herstellungsdatum
nach 1790
Hersteller
Edlinger, Josef Georg (1741-1819)
Maße
H. 59,7 cm; B. 45,0 cm
Material und Technik
Öl auf Leinwand
Standort
Dauerausstellung Renaissance, Barock, Aufklärung
Vitrinentext
Edlinger ging 1770 nach München. Dort lernte er den Hofbildhauer Boos kennen, den er wiederholt malte. Typisch für Edlingers Bildnisse sind der Verzicht auf Accessoires, die reduzierte Farbpalette, der pastose Farbauftrag und die schonungslose Darstellungsweise.

Portrait of the Sculptor Roman Anton Boos (1733-1810). Oil on canvas. Edlinger went to Munich in 1770 where he met Boos, the court sculptor, whom he painted on repeated occasions. Typical of Edlinger's portraits are the lack of accessories, the limited color palate, the pastose style and the unsparingly honest manner of depiction.

Literatur
Goldschmidt, August: Johann Georg Edlinger. In: Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst, Bd. 1, 1906, S. 23. Link zur Bibliothek
Heinemann, Lilli Charlotte: Johann Georg Edlinger. Ein Münchener Porträtmaler vom Ende des 18. Jahrhunderts. Diss. München 1924, Nr. 34, S. 84.
Bayern, Kunst und Kultur. Ausst. im Münchner Stadtmuseum. Hrsg. von Michael Petzet. München 1972, Nr. 1543, S. 468. Link zur Bibliothek
Germanisches Nationalmuseum. Führer durch die Sammlungen. Bearbeitet von Peter Strieder/Leonie von Wilckens. München 1977, Nr. 337, Farbabb.
Schenk, Rolf: Der Münchner Porträtmaler Johann Georg Edlinger: Monographie und Werkskatalog. Diss. München 1983, Nr. 70, S. 104-107.
Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 368, 471, Abb. 333. Link zur Bibliothek

Sie finden das Objekt in der Dauerausstellung mit der Nummer 1: Dauerausstellung Renaissance, Barock, Aufklärung