Allgemeine Bezeichnung
Schmelztiegel
Inventarnummer
Ke2442
Sammlung
Kunsthandwerk II (1500-1800)
Herstellungsort
Nürnberg
Herstellungsdatum
Ende 16. Jahrhundert
Maße
H. 8,1 cm, Dm. 17,6 cm
Material und Technik
Hafnerkeramik; bleiglasiert, engobiert
Beschreibung
Gelblicher Scherben, außen unglasiert und innen sowohl grün engobiert als auch bleiglasiert. Kreisrundes Gefäß auf drei sehr breiten, nach unten zugespitzten Füßchen und konisch nach oben sich weitender Wandung mit eingezogenem Lippenrand. An der Wandung ist ein konisch nach hinten sich verengendes Rohr mit noch sichtbaren Drehrillen angarniert. Der Tiegel wurde im Boden in der Nähe der Fleischbrücke in Nürnberg gefunden und stellt damit eindrucksvoll ein Beispiel des sehr früh einsetzenden Nürnberger Hafnergewerbes dar. Reiche Tonlager in und um Nürnberg ermöglichten ein blühendes Gewerbe.
Literatur
Werner Schultheiß: Nürnbergs Hafnergewerbe in 650 Jahren. Neustadt an der Aisch 1956. Link zur Bibliothek