Titel
Seliger Andreas von Rinn, Marienbildnis und Votant
Allgemeine Bezeichnung
Votivbild
Inventarnummer
Slg.RichterVB172
Sammlung
Volkskunde-Spielzeug-Judaica
Herstellungsort
Tirol (Absam oder Judenstein)
Herstellungsdatum
1856
Maße
27,1 cm, Br. 15,5 cm.
Klassifikation
Religiöse visuelle Werke
Material und Technik
Öl auf Holz.
Beschreibung
Über knapp angedeuteter Landschaft ein grauer Wolkenstreifen, auf dem links ein mit grünem Tuch spärlich bekleideter Engelputto kniet, der ein Marienbild präsentiert: grau in grau gemalter, leicht nach links geneigter Kopf Mariens, vom Schleier umhüllt; das Bild in Goldrahmen mit ornamentaler Bekrönung (Blattwerk). Rechts sitzt auf dem Wolkenstreifen der sel. Andreas von Rinn mit einem strahlenförmigen Nimbus um den blonden Lockenkopf, in einem roten Kleid mit weißem Kragen und weißer Schürze. Er hält links einen Palmwedel in die Höhe und hat die Rechte auf die Brust gelegt. Unten kniet auf grünem Rasen der Votant mit betend erhobenen Händen. Er trägt eine graue Uniform mit Kragen, Achselklappen und Aufschlägen in Grün, hat links das Bajonett in der Scheide hängen und vor sich am Boden seinen schwarzen Hut mit grünem Hahnenfederbusch abgelegt. Hinter ihm in Kursivschrift: „Aus Dankbar / kei 1848“. Statt eines Rahmens ein schmaler brauner und breiterer gelblicher Randstreifen. Die hochrechteckige Tafel oben in Art eines Knaufes erweitert, mit aufgemalter Rosettenform. Auf der Rückseite Bestellernotiz mit Bleistift: „Josef Lindenthaler / Unterjäger ano 1848 / in Italien / 1856“. Spätere undeutliche Kritzeleien mit Bleistift auf der Vorderseite, links vom Andreas eventuell Jahreszahl „1920“. Die Uniform des Votanten: Tiroler Jägerregiment, vgl. Hb. der Uniformkunde, Hamburg 1937 S. 272, Abb. 108 K.
Literatur
Vgl. N.Chr.Kogler: Votivbilder aus dem östlichen Nordtirol, 1966 Abb. 37, 38.
G.Gugitz: Die österreichischen Gnadenstätten in Kult und Brauch, Bd. 3: Tirol und Vorarlberg, 1956 S. 1-2 (Absam), S. 64-65 (Judenstein).
Die Uniform des Votanten: Tiroler Jägerregiment, vgl. Hb. der Uniformkunde, Hamburg 1937 S. 272, Abb. 108 K.
Wolfgang Brückner: Die Sprache der christlichen Bilder. Kulturgeschichtliche Spaziergänge im Germanischen Nationalmuseum. Bd. 12, Nürnberg 2010, S. 122-123 mit Abb.
Wolfgang Brückner: Bild und Gebet. Vom Soldatenvotiv zum Kriegerdenkmal. In: Volkskunst. Zeitschrift für volkstümliche Sachkultur 7, 1984, S. 15–23, S. 22, Abb. 20.
Vermerk am Objekt
Inschrift: „Aus Dankbar / kei 1848“. (Widmungsinschrift, Ecke, rechts unten)