Allgemeine Bezeichnung
Pianino
Inventarnummer
MIR2053
Sammlung
Musikinstrumente
Herstellungsort
Bayreuth / Deutschland
Herstellungsdatum
um 1867
Hersteller
Ed. Steingraeber (Hersteller)
Maße
H. 148 cm, B. 146 cm, T. 67 cm, Stichmaß: 48,8 cm, Mensur c2: 345 mm
Klassifikation
Pianino
pianino
314.122
(Eigentliche) Brettzithern Mit Resonanzkasten (Kastenzither)
(Eigentliche) Brettzithern Mit Resonator
(Eigentliche) Brettzithern
Brettzithern
Einfache Chordophone oder Zithern
Chordophone
Material und Technik
Nadelholz, furniert, dunkel gebeizt, obere Frontklappe beschnitzt, mit grünem Tuch hinterlegt, Profilbildnis Wagner Holzmasse, dunkelbraun, Untertasten: Elfenbein, Obertasten: Ebenholz, auf der Innenseite des Klaviaturdeckels Nachbildungen von Preismedaillen, Messing, Kerzenhalter: Messing, gegossen, ziseliert
Vermerk am Objekt
Inschrift: "2095" (Produktionsnummer)

Beschreibung
Pianino der Firma Ed. Steingraeber, Bayreuth, Produktionsnummer 2095 auf dem Stimmstock rechts außen eingeschlagen. Die Oberkante der dreigeteilte Frontplatte ist in der Mitte volutenartig geschwungen. Das Mittelfeld ist mit üppigem floralem Schnitzwerk verziert und mit dunkegrünem Stoff hinterlegt. Die Gestaltung ist symmetrisch angelegt und auf ein Lorbeerumkränztes Halbprofil Richard Wagners aus dunkelbrauner Holzmasse ausgerichtet. Zu sehen sind je ein Schwan, dessen Hals von Blumenranken umfangen ist. Oben Blüten, dazwischen Weinlaub oder Efeublätter. Stehende Mechanik mit Oberdämpfung; Wirbel, Eisenrahmen mit Kreuzbezug.
Auf der Innenseite des Klaviaturdeckels befinden sich zu beiden Seiten des Notenpultes je vier Medaillen in zwei Größen. Jeweils oben eine größere Medaille, zur Mitte hin versetzt darunter drei kleinere. Alle Medaillen in Messing aufgenagelt (Galvanokopie?). Gerahmt werden die Medaillen durch eingelegte Messingadern. Unter dem Notenhalter ist die Herstellersignatur in Messingbuchstaben eingelassen. Die Medaillen von links nach rechts:
Links oben:
"FRANZ JOSEPH I. KAISER VON OESTERREICH, KOENIG VON BOEHMEN ETC. APOST. KOENIG VON UNGARN *" In der Mitte ein Porträt im Profil des Kaisers.
Darunter:
"DEM FORTSCHRITT UND VERDIENSTE"
Darstellung einer sitzenden allegorischen Figur mit Spindel und Rocken, umgeben von allerlei Gerät, ohne Text.
"EXPOSITION . UNIVERSELLE DE MDCCCLXVII . A PARIS" In der Mitte graviert: "Ed. Steingräber" [sic]
[Signatur: Ed. Steingraeber // Bayreuth)
NAPOLEON III EMPEREUR
"AUSSTELLUNG ALTONA 1869 // STREBE VORWÄRTS" In der Mitte der Darstellung: "Silberne Medaille"
"GEWERBE UND INDUSTRIE-LAND UND FORSTWIRTSCHAFTLICHE AUSSTELLUNG ZU EGER 1871"
Rechts oben:
"DEM FORTSCHRITTE // WELTAUSSTELLUNG 1873 // WIEN"
Auf dem Stimmstock rechts oben mit schwarzer Farbe Herstellersignatur aufgedruckt. Zu beiden Seiten Preismedaillen (Avers- und Reversseite) folgender Ausstellungen:
Paris 1867; Aversseite München; Eger 1871
[Schriftzug Steingraeber mit Wappen]
Altona 1871; München Revers 1875; Wien 1873




Literatur
Wege in die Moderne. Weltausstellungen, Medien und Musik im 19. Jahrhundert. Hrsg. von Jutta Zander-Seidel, Roland Prügel. Ausst.Kat. GNM 2014. Nürnberg 2014, Kat.Nr. 529.