Allgemeine Bezeichnung
Messegeläut
Inventarnummer
MIR559
Sammlung
Musikinstrumente
Herstellungsort
Tirol (?) / Österreich (?)
Herstellungsdatum
Ende 18. Jahrhundert
Maße
Höhe mit Henkel:9,0 cm
Durchmesser unten:8,5 - 14,5 cm
Durchmesser der Glöckchen:3,8 cm
Klassifikation
Glocke
bell
111.242.2
Glockenspiele
Glocken
Aufschlaggefäße
Aufschlag-Idiophone
Unmittelbar geschlagene Idiophone
Schlag-Idiophone
Idiophone
Material und Technik
Messing
Beschreibung
Instrument in Form einer Mittelpartie mit vier Ecktürmen; Decke der Mittelpartie und der vier Ecktürme mit je einer Blume, die Zarge mit romanischen Bögen verziert; Henkel mit angenieteter Verzierung mit Ähren und Fichtenzapfen; in der Mittelpartie und den Ecktürmen je ein Glöckchen mit tulpenartig geschwungener Rippe; jedes Glöckchen mit eisernem, unten verdicktem Klöppel. Weitere Beschreibung siehe Lit.
Literatur
van der Meer, John Henry: Verzeichnis der Europäischen Musikinstrumente im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Band 1. Hörner und Trompeten, Membranophone, Idiophone. Wilhelmshaven 1979, S. 124 (=Bestandskatalog).