Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: FG196

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Vogelfibel (Fibel)

Inventarnummer: FG196
Datierung: 6. Jh.
Material/Technik: Silber, Gold, Almandine
Maße: L.: 2,4 cm
Sammlung: Vor- und Frühgeschichte
Beschreibung:
Vogelfibel, silber, teilweise vergoldet. Der ovale Flügel, das runde Auge und der dreieckige Schwanz sind mit flachen Almandinplättchen gebildet. Mit tiefem Kerbschnitt wurden Schnabel, Krallen und Körper herausgeschnitten. An der Scharnieröse sind noch Eisenreste erkennbar.
Literatur:
Vogel, Andreas : Die merowingischen Funde aus Andernach (Kr. Mayen-Koblenz) (Universitätsvorschungen zur prähistorischen Archäologie, Bd. 131). Bonn 2006, S. 67, 202. — Thiry, Gertrud: Die Vogelfibeln der germanischen Völkerwanderungszeit. Bonn 1939, S. 27, 71, Nr.42, Taf.6, 42. — Kartei - Zeichnung - Foto - R 24/17. — Führer durch die Schausammlung Vor- und Frühgeschichte des Germanischen Nationalmuseums. Bearb. von Tobias Springer/Martin Baumeister/Kathrin Vogelsang. Nürnberg 2010, S. 69, Abb. 94.
 
 
3.3.130726