Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm1163

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Bauernstreit (Gemälde)

Inventarnummer: Gm1163
Hersteller: Liss, Johann (um 1597-1631)
Datierung: um 1616/19
Ort: Veneto; Venedig
Material/Technik: Öl auf Leinwand
Maße: H. 68 cm; B. 83 cm
Marke/Inschrift: "N°184" — "Gustav Knauer, Berlin / 4866 / Kunstabteilung"
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Zwei in Streit geratene Männer wollen mit gezückten Säbeln aufeinander losgehen; die Szene spielt im Freien. Andere trennen die Streitenden. Um Unheil zu verhindern, werden sie festgehalten und bekommen nun ihrerseits Schläge angedroht: eine alte Frau schwingt im Bildhintergrund einen Schlüsselbund, im Vordergund wird der andere Streitsüchtige mit einer Holzbank in Schach gehalten. Teller und Töpfe sind umgefallen.
Beschriftung:
Streitende Bauern sind seit dem 15. Jh. ein beliebtes Motiv. Als Anregung dienten Liss altdeutsche Grafiken und niederländische Gemälde. Dabei veranschaulicht das Umschlagen von ausgelassenem Frohsinn in rohe Gewalt die Folgen von Trunksucht und Glücksspiel.
Brawling Peasants. Oil on canvas. Brawling peasants have been a popular motif since the 15th c. Liss took his idea from old German engravings and Dutch paintings. In so doing, he illustrated how boisterous gaiety can suddenly change into a scene of violence, the outcome of drinking and gambling.
Literatur:
Joachim von Sandrarts Academie der Bau-, Bild- und Mahlerey-Künste von 1675. Leben der berühmten Maler, Bildhauer und Baumeister (Teil I.). (Teil 2: Aus dem zweiten Hauptteil der Teutschen Academie von 1679). Hrsg. und kommentiert von A. R. Peltzer. Teil 1. München 1925, S. 187. — Steinbart, Kurt: Johann Liss. Wien 1940, S. 19--20 und S. 56, Abb. II bei S. 16 und Abb. 8 (Detail). — Safarik, Eduard A.: La mostra di Johann Liss. In: Arte Veneta, 29, 1975, S. 297--306. — Johann Liss. Augsburger Rathaus 1975 und Cleveland Museum of Art 1976. Ausst.Kat. Augsburg 1975, S. 61--63. Kat.Nr. A 3 (von R. Klessmann), S. 63--64, Abb. 4. — Spear, Richard E.: Johann Liss Reconsidererd. In: The Art Bulletin, 58, 1976, S. 582--593, bes. 585 mit Abb. 3 und 4. — Raupp, Hans-Joachim: Bauernsatiren. Entstehung und Entwicklung des bäuerlichen Genres in der deutschen und niederländischen Kunst ca. 1470--1570. Niederzier 1986, S. 295. — Höper, Corinna: Katalog der Gemälde des 14. bis 18. Jahrhunderts in der Kunsthalle Bremen. Bremen 1990, S. 204. — Klessmann, Rüdiger: Gartenfeste und Gelage. Ein bevorzugtes Bildthema von Johann Liss. In: Kunst und Antiquitäten, Heft 9, 1992, S. 27--31, bes. S. 28 (Pendants zum Budapester Bild; verweist auf die Vorbilder bei Beham). — Tacke, Andreas: Die Gemälde des 17. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum. Bestandskatalog. Mainz 1995, S. 161--165, Nr. 77 mit Abb. und mit weiterer, älterer Literatur. — Klessmann, Rüdiger: Johann Liss. Eine Monographie mit kritischem Oeuvrekatalog. Gent 1999, Nr. 31, S. 164--167. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 225, 450, Abb. 185.
 
 
3.3.130726