Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm1251

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Selbstbildnis (Gemälde, Selbstbildnis)

Inventarnummer: Gm1251
Hersteller: Graff, Anton (1736-1813)
Datierung: um 1790/91
Ort: Dresden
Material/Technik: Öl auf Eichenholz
Maße: H. 70 cm; B. 55,8 cm
Sammlung: 19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
Beschriftung:
Graff wurde 1766 sächsischer Hofmaler und später Professor der Dresdner Akademie. Der gebürtige Schweizer etablierte einen neuen Porträttypus im deutschsprachigen Raum. Zentral ist die Konzentration auf die individuelle Physiognomie der Dargestellten. Graffs Selbstbildnis war ein Geschenk an Christian Gottfried Körner. Das Verschenken und Sammeln von Porträts gehörte zum ausgeprägten Freundschaftskult des 18. Jahrhunderts. Darin drückten sich gegenseitige Verbundenheit, Bewunderung und Dank aus.
Self-Portrait. Oil on oak panel. Graff became court painter in Saxony in 1766 and later professor at the Dresden Academy. A native of Switzerland, he established a new type of portraiture in the German-speaking world. Central to his work is the concentration on the individual physiognomy of the sitter. Graff's self-portrait was a gift to Christian Gottfried Körner. The giving and collecting of portraits was part of the pronounced "Cult of Friendship" of the 18th century. This expressed a mutual affinity, admiration and gratitude.
Literatur:
Katalog der Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum zu Nürnberg. Bearbeitet von Eberhard Lutze. Nürnberg 1934, S. 19--21. — Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 1966. Hrsg. von Erich Steingräber. Nürnberg 1966, S. 161, 172 (Anm. 73). — Berckenhagen, Ekhart: Anton Graff. Leben und Werk. Berlin 1967, Nr. 509, S. 157--158. — M. Kluxen, Andrea: Das Ende des Standesporträts.Die Bedeutung der englischen Malerei für das deutsche Porträt von 1760 bis 1848. Diss. München 1989. — Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. 200 Jahre Französische Revolution in Deutschland. Ausst. im Germanischen Nationalmuseum. Bearbeitet von Rainer Schoch. Nürnberg 1989, Nr. 384, S. 474. — Hess, Daniel: Eitelkeit und Selbsterkenntnis. Selbstbildnisse des 17. und 18. Jahrhunderts aus dem Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 1999, Nr. 30, S. 46. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 368, 381, Abb. 334.
 
 
3.3.130726