Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: Gm226

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Die Bekehrung des Saulus (Gemälde, Tafelgemälde)

Inventarnummer: Gm226
Leihgabe der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München - Alte Pinakothek
Hersteller: Cranach, Lucas d. J. (1515-1586)
Datierung: 1549
Ort: Wittenberg
Material/Technik: Malerei auf Lindenholz (Tilia sp.)
Maße: H. 115 cm; B. 167,2 cm
Marke/Inschrift: "1549", darunter bez. mit des Künstlers Signet: Geflügelte Schlange nach links. — Klebezettel WAF "H.G.183 (1936) Inv.S.No.297", darunter links die Nr. 226, rechts "R 124".
Sammlung: Malerei bis 1800 und Glasmalerei
Beschreibung:
Saulus verfolgt mit einer Reiterschar die Christen. Auf dem Weg nach Damaskus umleuchtet ihn plötzlich ein Licht vom Himmel, er stürzt mit dem Pferd und ist geblendet. Christi Stimme fragt ihn: Saul, Saul, was verfolgest du mich? Die Vorausgerittenen verharren und blicken erschreckt auf ihren Anführer. Die nachfolgenden Pferde und ihre Reiter geraten in Panik, einer eilt dem Anführer zu Hilfe. Als Reiter und aufgrund ihrer Waffen sind sie als Offiziere ausgewiesen. Die Stadt Damaskus erscheint als eine Ansicht des Schlosses Mansfeld.
Beschriftung:
Die Bekehrung des römischen Christenverfolgers gilt als lutherisches Programmbild. Nach einer Gottesvision bei Damaskus wurde Saulus zum Apostel Paulus. Für Luther war das biblische Ereignis Sinnbild für die Erlösung des Menschen allein durch die Gnade Gottes.
The Conversion of Saul. Painting on limewood. The conversion of the Roman persecutor of Christians was a programmatic image of Lutheranism. After a vision of God near Damascus Saul became the Apostle Paul. For Luther the biblical event symbolized the salvation of mankind solely through the grace of God.
Literatur:
Friedländer, Max J./ Rosenberg, Jakob: Die Gemälde von Lucas Cranach. Basel 1979, Nr. 433. — Löcher, Kurt: Die Gemälde des 16. Jahrhunderts. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Stuttgart 1997, S. 164--166 mit älterer Literatur. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 107, 428, Abb. 75.
 
 
3.3.130726