Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: HG9018

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Prunkschreibtisch

Inventarnummer: HG9018
Hersteller: Ferdinand Plitzner (1678-1724)
Datierung: um 1715/20
Ort: Franken;
Material/Technik: Eiche und Kiefer, Marketerie in Boulle-Technik aus Schildpatt, Horn, Messing, Zinn, Kupfer, Perlmutt und verschiedenen z. T. gefärbten Hölzern
Maße: H. 205 cm, B. 139 cm, T. 83 cm
Sammlung: Möbel
Beschriftung:
Der Auftraggeber dieses aufwändig verzierten Schreibschrankes ist nach wie vor unbekannt, aber sicherlich in fürstlichen Kreisen zu suchen. Zu Beginn des 18. Jh. gab es in Süddeutschland nur wenige Schreiner, die die komplizierte Dekoration in Boulle-Technik beherrschten. Benannt nach ihrem "Erfinder" André-Charles Boulle (1642-1732), ist ihr Kennzeichen die Kombination von Metallfurnieren mit solchen aus Schildpatt, Perlmutt und anderen Materialien. So entsteht ein starker Material- und Farbkontrast.
Luxurious Writing Desk. Oak and pine, Boulle marquetry of tortoiseshell, horn, brass, pewter, copper, mother of pearl and various partly stained woods. The unknown person who commissioned this elaborately decorated writing desk very likely came from aristocratic circles. In the early 18th century there were very few cabinet makers in southern Germany who had mastery of the complicated decoration of Boulle marquetry. Named after its "inventor" André-Charles Boulle (1642-1732), it is distinguished by a combination of veneers using metal as well as tortoiseshell, mother of pearl and other materials. This produces a strong contrast of materials and colors.
Literatur:
Mitteilungen des Germanischen Nationalmuseums 1909, S. 54, Taf. XIV. — Schmitz, S. 154. — H. Kreisel II, S. 142. — Kat. Bayern Kunst und Kultur, München 1972, Kat.Nr. 924 (Kreisel) — Feulner, Adolf: Kunstgeschichte des Möbels. Berlin 1930, S. 368, Abb. 352. Mitt. — Himmelheber, Georg: Puchwieser, Boulle und die "Boulle".Möbel für München. In: Kurfürst Max Emanuel, Bayern und Europa um 1700. Bd. 1, Zur Geschichte der Max-Emanuel-Zeit. Hrsg. von H. Glaser, München 1976, S. 258. — Das schöne Möbel. Hrsg. von Hermann Jedding, 7. überarb. und erw. Neuauflage München 1978, S. 147 und Abb. 268. — Eissenhauer, Michael: À la française in Franken. Ein barocker Prunkschreibtisch im Germanischen Nationalmuseum. In: Monatsanzeiger des GNM, 6/1994, S.6--8. — Loescher, Wolfgang: Ein "Boulle"-Möbel von Ferdinand Plitzner. In: Restauro, Heft 7/1997, S. 454--459. — Renaissance. Barock. Aufklärung. Kunst und Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Hrsg. von Daniel Hess und Dagmar Hirschfelder. (Die Schausammlungen des Germanischen Nationalmuseums, Band 3) Nürnberg 2010, S. 327 -- 328, 470, Abb. 292.
 
 
3.3.130726