Objektansicht

Objekt / Inventarnr.: HG9298_14

 Aktionen

 

 QR Code

imageGrößere Ansicht

Handleuchter aus Silber aus einem Reiseservice

Inventarnummer: HG9298_14
Datierung: um 1800
Material/Technik: Silber, getrieben, gegossen, graviert
Maße: H. ges.5,8 cm; H. Tülle 4,9 cm; gr. Br. 12,1 cm; Dm. Tropfteller 9,3 cm
Sammlung: Handwerksgeschichte
Kunsthandwerk bis 1800
Beschreibung:
Handleuchter mit abschraubbarer Tülle aus Silber. Der obere Rand der Tülle ist mit einer gravierten Borte aus nebeneinander gesetzten Rauten verziert. Auf das glatt belassene Mittelstück der Tülle ist das Monogramm 'JFH' unter einer Krone graviert. Der gerundete untere Teil der Tülle ist facettiert. Zum runden Tropfteller leitet ein dünner Schaft über. Die Ansatzstelle der Tülle verbirgt sich unter einem nach unten gerichteten Blattkranz. Der Teller besitzt einen ohrförmig gebogenen Griff. HG9298_14 gehört zum Reise- und Jagdnecessaire des Grafen Johann Friedrich von Hoensbroech. Weitere Informationen im Hauptdokument HG9298.
 
 
3.3.130726